Freitag, 19. Februar 2016

How To: Wake up Pretty

Hallo meine Lieben!
Kennt ihr auch diese Morgen, an denen man total zerknautscht aussieht? Man denkt sich selber nur noch: Am besten verlasse ich gar nicht das Haus oder wie viel Make up brauch ich wohl um das zu verdecken?
Das muss nicht sein! Heute habe ich Tipps für euch, was ihr Abends machen solltet um morgens schöner Aufzuwachen!
Wie wacht man schön auf

1. Abschminken
Das wichtigste ist defintiv sich erstmal Abzuschminken. Ansonsten brechen nicht nur die Wimpern ab, sondern die ganze Haut kann nicht richtig atmen. Zusätzlich sieht man teilweise aus wie ein Waschbär am nächsten Morgen - nicht schön.

2. Gründliche Gesichtsreinigung
Wer täglich Makeup trägt, kennt es wohl zu gut: Man denkt man hat alles abgetragen, geht mit den Toner drüber und sieht, dass noch Reste auf der Haut sind. Aus diesem Grund, sollte man sein Gesicht wirklich gründlich reinigen. So können die Poren erst richtig atmen und man vermeidet die Bildung von neuen Hautunreinheiten.

3.Nichts Fettiges oder Süßigkeiten
 Ebenfalls kein Geheimnis ist, dass man von fettigem Essen und Süßigkeiten gerne mal unreine Haut kriegt.
Also am Abend vorher lieber Hände weg davon!

How to wake up pretty


4.Augencreme
Kennt ihr das auch, dass ihr mit zerknirschten Augen aufwacht? Komische Fältchen oder total trocken?
Mein Tipp ist es am Abend vorher eine Augencreme zu verwenden. Dadurch sehen die Augen am nächsten Morgen viel frischen aus. Den Unterschied merkt man schon beim Aufwachen.

5.Regenerierndes Gesichtsöl
Seit etwas längerer Zeit habe ich das regenerierende Gesichtsöl für mich entdeckt. Am Abend trägt man es auf  und lässt es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen ist die Gesichtshaut viel feiner und teilweise so gar reiner.

6.Mindestens 8 Std Schlaf
Es heißt nicht ohne Grund Schönheitsschlaf.  Auch die besten Cremes und Makeup können Monsteraugenringe nicht komplett wegzaubern. Genug Schlaf sollte also nicht vernachlässigt werden.

7.Haar zusammen flechten
Könnt ihr es auch nicht leiden, wenn eure Haare komplett durcheinander und auch noch dreckiger als am Abend vorher sind am nächsten Morgen? Was gut dagegen hilft, ist die Haare einfach zu einem Zopf flechten.

8.Haarspitzen mit Öl behandeln
Damit man am nächsten Morgen nicht all zu lange bei dem Haarstyling hängen bleibt und die Haare nicht all zu krausig sind: Am Abend vorher ein gutes Haaröl in die Haarlängen auftragen. Dadurch sind sie auch noch am nächsten Morgen geschmeidig. Das heißt sie fallen viel schöner und lassen sich besser stylen.

Was habt ihr für Tipps?

SHARE:

Kommentare

  1. Ein wirklicher toller Post :)
    Manchmal habe ich auch die Tage, an denen ich mich selbst morgens gar nicht erkenne.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Haha cooles Shirt! Deine Tipps sind echt gut und mir fällt auch nichts ein was ich ergänzen würde! :* Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich einige sehr coole Tipps :)
    Mein absolutes Highlight ist aber das coole Shirt :D

    Liebe Grüße

    nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Meine Routine ist fast die gleiche. Ich lege auch sehr viel wert auf abschminken oder generelle Gesichtsreinigung. Selbst wenn ich mein Gesicht nicht geschminkt habe, wird es trotzdem morgens & abends gereinigt!
    Bei mir kannst du übrigens gerade eine Urban Decay Palette gewinnen.

    Sophie♥

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig