Sonntag, 27. März 2016

How to have a more productive week

Hallo ihr Lieben!
Gehört ihr so wie ich zu den Menschen, die versuchen alles unter einen Hut zu kriegen?
Ich bin jeden Falls einer dieser Menschen und versuche deswegen so produktiv wie möglich zu sein.
Da euch die letzten Posts zu Organisation und Planung so gut gefallen haben, gibt es heute ein paar Tipps, wie ihr eine noch produktivere Woche haben könnt!

productive person, Organization

1.Work on weekends
Wer sagt, dass die Woche am Freitag aufhört? Ich weiß wir sehnen uns die ganze Woche dem Wochenende entgegen um zu entspannen. Wer was erreichen will und produktiver sein will, sollte beachten dass die Woche länger geht als nur Freitag.
Bleibt über die Woche bzw Werktage etwas liegen, sollte man es vielleicht mal am Wochenende erledigen. Mit dem Wochenende hat man immerhin 48 extra Stunden!

2.Plan some breaks
Es gibt mehr als genug Menschen, die sich die ganze Woche von Montag bis Sonntag zu planen. Kaum eine freie Minute oder freier Abend oder auch Tag. Es ist definitiv nicht gesund.
Zudem neigt man eher dazu nach ein paar Tagen die Aufgaben zu vernachlässigen und hängt mit den Aufgaben hinterher.
Aus diesem Grund: Von vorne rein gezielt einplanen, dass man mal einen Tag oder einfach einen halben Tag Pause macht und sich entspannt.
Für Menschen, die wie ich auch am Wochenende etwas zu erldigen haben, ist es wirklich wichtig an Pausen zu denken und sie sich unter der Woche oder auch mal an einen Samstag zu legen.
Egal welchen Level an Produktivität man erreichen will, Pausen sind mindestens genau so wichtig um voller Power alles zu erledigen.

3.Plan your week on Sunday
Um alles vor Augen zu haben und die Mengen nicht zu unterschätzen, sollte man sich einen Wochenplan erstellen. Am besten eignet sich natürlich Sonntag dafür bevor man die nächste Woche wieder neu startet.
Was bei mir mehr Chaos als Produktivität verursacht ist, wenn ich einfach nur eine To-do Liste für die ganze Woche schreibe. Ich wache dann Montags auf und denke ich muss 100 Dinge erledigen. Viel besser ist es doch, wenn man schon eine Übersicht hat, wann was zu erledigen ist.
So kann ich auch mal an einem Tag, wenn ich früher mit meinen Aufgaben fertig bin etwas länger abends entspannen und meine Freizeit genießen. Quasi schon eine Belohnung für den absolvierten Tag. Gleichzeitig weiß man, dass man mit den Erledigungen für die Woche nicht hinterher hängt - Top!

4.Clean your house on Sunday
Eine große Hilfe ist es am Wochenende mal das Zuhause aufzuräumen. Ein aufgeräumtes Haus fördert aufgeräumte Gedanken.
Die kommende Woche muss man sich dann keine großen Gedanken um Staubsaugen, Boden Wischen oder Wäsche machen tun.
Man kann nach der ganzen Arbeit einfach viel besser und angenehmer entspannen, ist nicht genervt von der Unordung  und hat einen freien Kopf
Was bringt eine produktivere Woche als wenn man ordentlich und organisiert in den Montag startet?

Was macht ihr so für eine produktivere Woche?
Follow my blog with Bloglovin 
SHARE:

Kommentare

  1. Sehr tolle Tipps, die ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen werde!
    Frohe Ostern ❤,
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich tolle Tipps, einige davon sollte ich mir wirklich zu Herzen nehmen, da ich oft ziemlich faul bin xD. Ich mag deinen Blog sehr gerne und habe dich sofort abonniert, würde mich freuen, wenn du meinen ebenfalls abonnierst <3
    Liebste Grüße,
    Amira von Ami Coco

    AntwortenLöschen
  3. Super schöner Post! Deine Tipps sind wirklich toll und bestimmt mega hilfreich :) Ich glaube da gewöhne ich mir ein paar davon an :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich finde es wirklich schön, wenn sie dir helfen :)

      Löschen
  4. Auf Pausen achte ich sehr genau - ab 6 Uhr abends ist Freizeit, egal ob dann noch was für Schule oder so auf dem Programm steht oder nicht. Das brauche ich einfach. Dafür kann ich aber auch am Wochenende gerne früh aufstehen, um den ganzen Vormittag produktiv zu sein.
    Außerdem belohne ich mich gerne, wenn ich etwas sinnvolles gemacht habe, beispielsweise mit ein paar Blogposts oder einem Spaziergang (sowas mag ich echt gerne!).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Post :)
    Ich muss sagen, gleich der erste Punkt trifft auf meine Woche voll und ganz zu! Ohne Wochenende würde ich die ganze Arbeit mit den Designs und Uni überhaupt nicht schaffen :D

    Liebe Grüße
    Veronika || Second Sense Design

    AntwortenLöschen
  6. Nummer 1 finde ich auch total wichtig! Ich bereite am WE immer meine Blogposts vor und habe somit auch Luft falls ich es mal nicht schaffe rechtzeitig etwas zu posten habe ich immer etwas im Petto. Und mit dem Aufräumen, da kann ich dir auch nur zustimmen. Ich kann viel besser denken wenn ich weiß, dass alles ordentlich ist.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wirklich tolle Tipps!
    Gerade das Aufräumen und die Woche vorausplanen hilft mir persönlich sehr :)

    Dein Blog ist wirklich super! Würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust und wir uns gegenseitig folgen um uns zu unterstützen <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner, hilfreicher Post!
    Planung ist echt das A und O wenn man produktiv sein möchte. :)
    Alles Liebe, Jacqueline.
    http://dietagtraeumerin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Haha, die Theorie ist einfach, an der Umsetzung scheitert es meistens :D
    Doch ich sehe es auch wie du. Wenn man alles unter einen Hut bringen möchte, muss man planen. Sonntag ist aber auch mein Putztag :)

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig