Mittwoch, 29. November 2017

Last Minute Studymotivation

DE Eine Situation, die wir alle vermutlich zu gut kennen: Eine Prüfung steht vor der Tür, man muss unbedingt lernen. Allerdings lässt das Bett einen nicht gehen, man hat keine Kraft zum Aufstehen und das Angebot von Netflix ist auch viel zu interessant. Ich zeig euch, wie ihr Lernmotivation im Studium gewinnen könnt.

Lernmotivation

1. Motivationsvideos
Youtube ist tatsächlich überströmt mit Motivationsvideos für die unterschiedlichsten Situationen. Einige sind einfach hervorragend. Es wird einem einfach bewusst, wie kostbar jede Minute ist und ihr werdet schon bei der Hälfte des Videos aus dem Bett springen wollen. Gebt dem ganzen ein Versuch, speichert euch Videos/ Reden ab, die euch motivieren.



2.Social Media
Das Auge braucht etwas Schönes, damit der Körper motiviert ist es als Ziel anzusehen. Ich stöber manchmal gerne auf anderen Sozialen Seiten und lasse mich dort motivieren. Sucht mit folgenden Hashtags: Studymotivation, Studyblr, studyinspo.
Man bekommt einen Einblick in das Leben von fleißigen Menschen, die sogar wunderschöne Notizen machen.

3.Pinterest
Pinterest ist für mich nochmal ein extra Medium der Motivation. Dort sieht man nämlich nicht nur schöne Lernorte oder Notizen, sondern findet motivierende Sprüche, Tipps und Tricks. Auch für mich ist das Lernen ein großer Teil des Lebens, für den ich ständig motiviert sein muss. Aus diesem Grund habe ich mir ein eigenes Board "Study Motivation and Tips" eingerichtet, auf welches ich immer wieder zurück greife und fast täglich auch füttere.

4.Verabredung mit motivierten Menschen
Es gibt immer Freunde, die auch lernen müssen, motiviert sind und sich täglich an das Pensum halten. Verabredet euch mit diesen Leuten zum Lernen, auch wenn sie etwas komplett anderes Studieren. Die Anwesenheit und Motivation der Person wird auf euch übergehen, plus ihr seid aus dem Haus gegangen um zu Lernen. Nutzt die Kraft, um sich gegenseitig durch die Prüfungsphase zu pushen oder bei Verzweiflung sich gegenseitig beizustehen.

5.Dauerhafte Motivation dank Vorbilder
Bist du jemand, der dauerhaft Motivation oder vorallem Inspiration braucht? Füttert eure Sozialen Medien mit solchen Menschen. Auf Instagram ein paar Leuten folgen, die ständig zu dem Thema etwas beitragen. Mein Favorit für langfristige Motivation sind vermutlich immernoch Youtuber. Dabei kann ich euch wirklich Lily Like ans Herz legen. Ich finde es sehr inspirierend zu sehen, wie erfolgreiche Menschen alles organisieren.

Was motiviert euch, wenn ihr ganz dringend lernen müsst?


Lernmotivation im studium

EN There is one situation we all know: There is an exam just around the corner and you actually have to study very hard. But somehow you have no motivation and netflix seems to be the better option. Here are some tips for pushing your study motivation!

1.Study Motivation Videos
There are a plenty of videos that have the aim to motivate you on youtube. A lot of speeches, successful people and pictures that will push you out of bed. Check out the video at the beginning of the post.

2.Social Media
Social Media is a great way to motivate yourself to study and even to make pretty notes. Just search with the right hashtags: Studymotivation, Studyblr and studyinspo. You can find quotes and pictures that can set your mind right.

3.Pinterest
Pinterest deserves its own part in this post. The difference here is that there are not only pretty pictures but a lot of tips how you can study more effective, faster oder different styles of studying. I need this kind of motivation on a regular basis - this is why I created a board for it with daily new pins. Check it out here.

4.Meet with people who are motivated
An other good way to get out of bed and study, is to meet with people who are motivated and need to study as well in the liberary. It's a very good motivation if someone or even some more people around you are focused and study. 

5.Long term motivation through role models 
We all need a long term motivation to study and to stay on the track. So I suggest to keep the focus on some role models or on people who practice such an intensive and successful lifestyle like you want. When it comes to studying I really like watching Vlogs by Lily. 

What is your motivation to study? 
SHARE:

Mittwoch, 22. November 2017

The best BB Cream I have ever tried

DE Wir Frauen wechseln nicht ständig unsere Meinung sondern haben einfach zu verschiedenen Momenten und an verschiedenen Tagen unterschiedliche Bedürfnisse. An dem einen Tag gehen wir im Oversize-Pulli und Messy Bun raus und an dem anderen wollen wir ein volles Makeup und topgestylt sein. Für den Natural Look Tag hat mir die perfekte BB Cream gefehlt, die ich nun allerdings gefunden habe!

BB Cream Missha von douglas


Morgens wenn ich zum Sport fahre, ein Tag an dem ich vielleicht nur kurz einkaufen und zur Bibliothek fahre. Manchmal sind es Tage, an denen ich bis auf ein paar kleine Rötungen mit meiner Haut zufrieden bin. Manchmal sind es Tage, an denen ich meine Haut einfach etwas atmen lassen möchte. Genau diese Tage waren es, an denen ich mich so nach einer BB Cream gesehnt habe, aber keine besaß. Also setzte ich mich hin und suchte im World Wide Web nach etwas, was nicht meinen Geldbeutel sprengt und doch eine top Qualität hat.

Gefunden, bestellt, probiert und geliebt.
Bereits als ich die BB Cream von Missha M in der Hand hielt, war ich schon von dem Design angetan. Die Tube sieht sehr luxeriös aus und hat einen Pumpspende. Diese sind für mich immer ein Pluspunkt, weil ich es einfach hygenischer finde.

Die Creme selber passt sich dem Hautton an, hellt etwas auf, spendet Feuchtigkeit und besitzt sogar einen Lichtschutz. Zusätzlich soll sie kleine Fältchen abdecken, was ich allerdings noch nicht brauche. 
Sie ist perfekt getönt für eine BB Cream. Die Deckkraft ist ausreichend um unschöne Rötungen auszugleichen, schmiegt sich allerdings so leicht an die Haut, dass sie mit ihr quasi verschmilzt. Am Ende hat man auf der Haut ein Gefühl von nichts, sie ist super leicht und man merkt sie gar nicht.

Bis jetzt hat die BB Cream alle Punkte auf meiner Checkliste erfüllt. Ich hatte sie selbst einmal beim Feiern drauf und meine Haut sah danach immernoch gut aus! Ich habe sie übrigens bei Douglas hier gefunden. Hierbei handelt es sich um keine Produktplatzierung, ich habe sie selber erworben und getestet.
 
 Was ist deine liebste BB Cream?


Produkte von Missha


EN  Our wishes depent on our situations. Sometimes we just want to go all natural while on other days we want to dress up and put some make up on.
For the natural days I was missing a good BB cream. Now, I found the perfect one. 

I bought a BB Cream by Missha called "M Perfect Cover BB Cream". It lightens your skin and 
prevents sking aging. What I love most of all is the fact that it has the perfect coverage. It covers the redness in your face and at the same time it is super soft and it feels like you have nothing on your skin.

What is your favourite BB Cream?
 
Erfahrungsbericht Missha Produkte

SHARE:

Freitag, 10. November 2017

How Morning Pages changed my life

DE  Vor über einem Monat bin ich in einem Morgenroutinevideo über die sogenannten "Morning Pages" gestoßen. Die Idee der Morgenseiten (auf Deutsch klingt es gar nicht so cool) hat mich ziemlich gefesselt und ich wollte die Auswirkungen auf mein Leben austesten. Gesagt - Getan!

morgenseiten anleitung


Was sind Morgenseiten?

Im Prinzip geht es dabei darum, dass man sich ein Notizbuch schnappt und jeden Morgen 3 Seiten schreibt. Der Unterschied zum Tagebuch ist, dass es völlig egal ist, was man schreibt.
Man kann seine Gedanken, Sorgen oder Ziele notieren. Genau so kann man über die To-Dos für den Tag schreiben, über wie der Schlaf war, was man beim Training erreichen möchte. Auch ist im Prinzip ein Gedicht, eine Kurzgeschichte oder Zitate, die einem durch den Kopf gehen möglich.
Letztendlich kann man, wenn einem wirklich gar nichts einfällt drei Seiten einfach nur mit "Ich weiß nicht, worüber ich schreiben soll" füllen.

Wozu sollen diese Morgenseiten gut sein?

Ziel ist es eigentlich die 3 Seiten damit zu füllen, was einem gerade so durch den Kopf geht. Dadurch, dass man alles am Morgen niederschreibt, wird der Kopf frei und man kann mit mehr Raum für neue Gedanken in den Tag starten. Es soll Klarheit über die Gedanken, Gefühle und Ziele schaffen. Zudem soll es die Kreativität, den Schreibstil und den Ideenfluss ohne Pause fördern. Denn für die drei Seiten soll man sich ein Zeitlimit setzen und es natürlich nicht über den ganzen Morgen hinauszögern.

Welche Auswirkungen habe ich gemerkt?

Ich neige oft dazu Gedanken und Sorgen zur Seite zu räumen, statt intensiv darüber nachzudenken. Die Morning Pages haben mir geholfen, diese bewusster wahrzunehmen und ziemlich schnell eine Lösung zu finden. Manchmal macht einem das offen legen eines Problems erst bewusst, dass es gar nicht so schlimm ist, wie es scheint.
Ich kann nur bestätigen, dass mir mit jedem Tag nicht nur meine Ziele bewusster werden, sondern dass ich mittlerweile auch den Weg zu diesen Zielen plane. Alles scheint greifbarer und strukturierter zu sein.
Auch ist meine Kreativität dadurch gesteigtert. Mir fällt das runterschreiben von Ideen leichter ohne von einer Schreibblockade geplagt zu sein. Ich komme mit immer neuen Ideen und Einfällen.
Ich freue mich jeden Morgen darauf mich auf diesen Gedankenfluss einzulassen und bin manchmal selbst überrascht, was aus den Tiefen meiner Gedanken auf dem Papier entsteht. 

Ich schreibe meine Seiten immer am Morgen nach dem Frühstück auf und starte danach mit einem klaren Kopf in den Tag. Man darf diese Morning Pages nicht zu ernst nehmen, sondern sollte wirklich einfach drauf losschreiben, was einem gerade in den Kopf kommt.

Was haltet ihr davon? Habt ihr es mal selber versucht?



was bringen morgenseiten


EN  Over one month ago I started writing morning pages. I saw the concept in a youtube video and wanted to try it. 

So what are morning pages?
Just grab a notebook and a pen and write every morning 3 pages. It doesn't matter what you write about it is not about journaling. You can write about your thoughts, dreams, daily to-dos or even a poem. It is really just about writing three pages every morning with things that come to your mind at the moment.

What are the benefits of morning pages?
As you spend the mornings writing down just what comes to your mind it makes your thoughts and visions clearer. You start your day with a clear mind.
Furthermore, you are working on your creativity and ideas.
SHARE:

Dienstag, 24. Oktober 2017

Home Office and Desk Inspiration*

DE Ich verbringe sehr viel Zeit an meinem Schreibtisch. Ich lerne hier, arbeite und erledige alles was ansteht. Aus diesem Grund merke ich immer und immer wieder, wie wichtig dieser Ort ist. Ich bin zurzeit nicht besonders zufrieden mit der Situation und war auf der Suche nach ein paar Inspirationen.

Dekoration schreibtisch


Natürlich gehen die Geschmäcker bei der Wahl der Dekoration des Schreibtisches und dem Home Officebereich sehr weit auseinander. Die einen mögen es sehr bunt und dekoriert und andere schwören auf den minimalistischen Stil. Ein weißer Schreibtisch, der vielleicht eine Lampe und einen Desktop als festen Bestandteil enthält. So sieht tatsächlich mein Schreibtisch aus und es nervt mich.
Mir fehlt die Inspiration, der "was für ein schöner Arbeitsort"-Moment und der Wohlfühlfaktor. Obwohl ich zugeben muss, dass es so wirklich sehr ordentlich bleibt.

Zur Inspiration und dem Wohlfühlfaktor gehört auf jeden Fall das Licht. Es wird ja sowieso immer empfohlen, den Schreibtisch neben das Fenster zu stellen, denn Tageslicht ist am besten. Doch jetzt im Winter wird es leider schnell dunkel und der Tag scheint sowieso grau zu sein. Da bekommt die Bedeutung der Lampe ihre Rolle. Sie muss optisch zum Schreibtischbereich passen und eine angenehme Lichtintensität haben. Auch hier ist bei mir Fehlanzeige: Eine schlichte kleine Tischlampe, die ich schon seit meinen Kinderjahren besitze.

Home office schreibtisch inspiration


Irgendwo muss man beim Umstyling anfangen und vielleicht ist die Wahl der zukünftigen Tischlampe der Anfang. In Zusammenarbeit mit &tradition flowerpot lampen habe ich mir ihre Lampen angeguckt und habe mich ein bisschen verguckt: Ihre Lampen sind im skandenavischen Stil, hochwertig und dennoch mal etwas anderes als die gewöhnlichen Einrichtungshäuser es anbieten. Beim Durchstöbern habe ich auch schon meine zwei Favoriten gefunden, die ihr in den Collagen seht: Einmal die weiße Flowerpot Lampe, die ihr hier findet und die außergewöhnliche Pendelleuchte findet ihr hier.

Die Kombination aus weißem Schreibtisch mit goldenen und schwarzen Akzenten gefällt mir bis jetzt am besten. Pflanzen geben dem ganzen etwas Leben und Wohlfühlfaktor. Auch finde ich es sehr nett, wenn man eine weitere Farbe einbaut, sodass der ganze Arbeitsbereich auch etwas Gemütlichkeit bekommt. Die letzte Prise sollte etwas beinhalten, was einen inspiriert und motiviert. Ob eine Collage, ein Spruch oder ein Foto.

Wie sieht euer Schreibtisch/Arbeitsbereich aus? Was würdet ihr ändern?


arbeitszimmer einrichten ideen


EN  I spend a lot of time sitting at my desk. This is the place where I study, work or some other personal stuff. That's why this place is so important. Lately, I have noticed that I am not truely happy about my home office/desk situation. Right now it is kind of really minimalistic: a white desk with a simple old table lamp.In order to change the current situation I decided to get some inspiration.  In collaboration with &tradition I looked through their lamps. I love their scandinavian touch and the beautiful design. Furthermore, I love the combination of white with some gold and black. Actually adding some plants and color makes it all more inspirational and comfy. Exactly, what I am looking for.

SHARE:

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Plan your Life with "My lovely Planner"*

DE Irgendwann hat jeder einen Moment im Leben, in dem er beschließt, dass es Zeit ist das Leben zu organisieren. Irgendwann kann man sich alle Termine, To-Dos und Ziele nicht mehr merken. Und sonst stehen im Leben plötzlich so viele Dinge an, dass es unmöglich ist alles im Kopf zu behalten. Gott sei Dank gibt es mittlerweile Planner wie Sand am Meer. Mir wurde vor einigen Monaten der Planner von My lovely Planner  zugeschickt, den ich seitdem intensiv getestet habe!


my lovely planner eindruck

Bei My lovely Planner gibt es in erster Linie datierte Planner als Jahresplanner oder Terminkalender in der wöchentlichen und täglichen Version. Ich bekam ein Exemplar in der "Weekly Edition" mit einem süßen Punktmuster auf dem Hardcover.
Ein Leben ohne Planner kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Tatsächlich besitze ich sogar mehrere von denen und versuche noch die perfekte Organisation hinzukriegen.

Mittlerweile sehen die meisten Planner von außen super süß und hochwertig aus, aber sind von Innen genauso 0815 mäßig gestaltet, was auf die Mehrheit zutrifft. Deshalb war ich umso gespannter, was mich diesmal erwartet!
Mein erster Eindruck beim Aufschlagen des Planners war überwältigend, denn dieser Planner ist kein einfacher Terminkalender sondern beinhaltet so viele Sachen, sodass mein passioniertes Plannerherz Freudensprünge machte.


Inhalt  Neben den Standardinhalten, die eine Jahres-,Monats- und Wochenübersicht beinhalten, kann man mit diesem Terminkalender seine Ziele, Werte und Finanzen für das Jahr festhalten.
Und es geht noch weiter: Dieser Planner hat Platz für Telefonnummern, Webseiten, Gedanken & Ideen, Geschenkideen und sogar Wunschreiseziele! Ich finde es richtig toll, endlich einen Terminplanner zu haben, der alles in einem beinhaltet und ich nicht zwischen Notizbüchern, Apps oder ähnlichem wechseln muss.

my lovely planner für 2018

Organisation/Planung
Auch wenn die ganzen Extras wirklich nett sind, kommt es bei den Plannern auf die tatsächliche Funktion und Brauchbarkeit an. Man startet mit einer Monatsübersicht, die einem genug Platz bietet wichtige Prüfungen, Geburtstage etc. festzuhalten.

Dann gibt es auf einer Doppelseite den Wochenplan. Jeder Tag hat eine eigene Spalte, die damit anfängt, dass man sich 3 Aufgaben vermerken kann. Darunter gibt es einen Tagesplan der von 7 bis 22 Uhr runter nummeriert ist, sodass man sich zu jeder Uhrzeit etwas notieren kann. Unter dem Tagesplan ist etwas Platz für Notizen. Das ist aber noch nicht alles, denn auch hier hält dieser Terminkalender ein paar außergewöhnliche Specials parat: In der Kategorie "Für Körper und Seele" könnt ihr Sportaktivitäten, Unternehmungen etc. festhalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit den "positiven Tagesrückblick" nieder zu schreiben und zuletzt noch die getrunkene Wassermenge zu tracken.
Jede Woche hat übrigens einen eigenen Motivationsspruch, was ich persönlich immer gut heiße.

my lovely planner gebrauch

Meine Meinung
Ich finde diesen Planner wirklich einen Traum! Er beinhaltet so ziemlich alles was man zur Organisation des Lebens braucht und ist mit der A5 Größe überall mit hin tragbar. Mittlerweile reicht es nicht aus nur ein bisschen Platz für einen Termin zu haben, die Bedürfnisse haben sich erweitert und man möchte mehr auf einen Blick haben.

Wenn ich meinen Planner und Terminkalender benutze, möchte ich motiviert werden, das Gefühl bekommen ich habe alles unter Kontrolle und weiß wo mir der Kopf bei der Organisation steht. Genau das vermittelt mir dieser Terminkalender. Da man ihn jeden Tag benutzt, finde ich es um so wichtiger, dass er Punkte enthält, die in einem das positive Gefühl fördern wie z.B. der Motivationsspruch oder der positive Tagesrückblick.

Meine Highlights dieses Planners sind neben den Motivationssprüchen, positiven Tagesrückblicken auch noch die Möglichkeit mehrere 30-Tage Challenges zu tracken (ja das gibt es auch noch!)
Auch wenn ich das Pünktchendesign ganz süß finde, entspricht es dennoch nicht ganz meiner Persönlichkeit. Allerdings sind die Terminkalender für 2018 im angesagten Marmor, Blumen oder Schwarzgold Muster und die sind wirklich alle super schön! Ich persönlich würde mir nächstes Mal die Daily Edition holen, weil mein Tagesrhythmus auf tägliche To-Dos ausgerichtet ist und nicht nach Uhrzeiten. Die Weekly Edition ist super geeignet für Leute, die mehrere Termine täglich haben!

Weitere Produkte und Planner von "My lovely Planner" findet ihr hier.
Mich würde interessieren, was euch bei einem Planner bzw Terminkalender wichtig ist?
SHARE:

Samstag, 5. August 2017

Travel Tip: Tenerife

DE Ich muss gestehen, dass mein Urlaub auf Teneriffa jetzt schon ein paar Monate her ist und ich unbedingt noch einen weiteren Post über diese wunderbare Insel verfassen wollte. Doch jetzt passt der Beitrag sogar noch mehr, da die Sommerferien bei allen angefangen haben und einige überlegen sicher, ob der Sommerurlaub auf Teneriffa verbracht werden soll.

Reisetipps für Teneriffa


Bereits im März habe ich einen Beitrag veröffentlicht, wie ihr Teneriffa mit wenig Geld bereisen könnt. Doch diesmal möchte ich eher in den Vordergrund rücken, wieso es mir diese Insel so angetan hat. Es fängt schon damit an, dass es dort eher selten zu Temperaturen unter 20°C kommt. Wer dem Wintel in Deutschland entkommen will, ist dort gut aufgehoben!
In unserem Urlaub im März haben wir eine Glückswoche erwischt mit dauerhaft über 25°C und konnten somit auch schön ein wenig schwimmen gehen.

Auf der Insel angekommen hat uns direkt eine andere Natur mit wunderschönem Ausblick und herzlichen Menschen empfangen. Wir haben uns in das Mietauto gesetzt und sind mit dem Navi Richtung Airbnb gefahren. Rechts von uns war fast die ganze Fahrt über das Meer zu sehen, im Radio lief stimmungsvoll spanische Musik und die Sonne fing an uns aufzuwärmen vom kalten Deutschland. Wir hatten alle ein breites Lächeln vor Glück in unserem Gesicht, obwohl wir kaum geschlafen hatten und uns klebrig fühlten.

airbnb mit meerblick

Teneriffa stadtausflug

Teneriffa Städtereise

An unserem Airbnb parkten wir dann, stiegen aus dem Auto und der Duft von spanischem Essen lag in dem kleinen Örtchen in der Luft. Wir stellten schnell unsere Koffer ab, waren nochmals überwältigt von dem Meeresblick aus unserem Apartment und liefen schnell raus um endlich warm zu essen. Meeresprodukte waren unglaublich günstig und luden somit noch mehr ein probiert zu werden. In dem ersten Restaurant direkt an der Promenade genossen wir also die erste Mahlzeit mit Meeresblick auf Teneriffa.

Auch die nächsten Tage wurden wir nicht enttäuscht. Mit dem Auto waren wir super flexibel und beschlossen jeden Abend vorher, wo es hingehen sollte am nächsten Tag. Da die Insel nicht groß ist, erreicht man alles relativ schnell. Wir haben gefühlt das ganze Programm mitgemacht und so viel wir konnten mitgenommen.
Die Städte waren etwas leer und mehr einheimisch, da März noch die Nebensaison ist. Man konnte dennoch gut spazieren gehen, Fotos machen und natürlich shoppen.
Teneriffa ist allerdings auch unglaublich gut zum Wandern geeignet. Leider war es uns viel zu heiß, um uns eine mehrstündige Wanderung anzutun und stattdessen haben wir diese Tage dann am Strand und abends im Beach Club verbracht.


teneriffa strand puerto de la cruz

teneriffa papagayo beach club erfahrung

Ein MUSS, wenn man nach Teneriffa reist, ist das Aufsuchen eines Naturschwimmbeckens. Wir haben vorher extra gegoogelt, wo man welche findet. Der Zeitaufwand und Anfahrt lohnt sich alle mal. Um das Erlebnis festzuhalten kann ich allen nur eine Unterwasserkamera oder eine wasserfeste Actioncam empfehlen. Damit hat man doppelt so viel Spaß!

Zudem werden überall auf der Insel unglaublich coole Ausflüge angeboten. Es gab eine Nachtwanderung auf einen Vulkan, wo man angeblich einen unglaublichen Sternenhimmel zu Gesicht bekommt. Wir haben die Angebote nicht wahrgenommen, weil wir unseren eigenen Plan hatten. Die Vielfalt der Insel ist aber wirklich bemerkenswert. Wir waren in einer britischen Karaokebar (es war unglaublich lustig) und auf einer HipHop Openair Party in einem Beach Club, was ziemlich luxeriös aussah.

Leider hat die eine Woche nicht gereicht, um wirklich alles zu erkunden und deshalb will ich unbedingt nochmal dorthin. Falls ihr euch gerade überlegt habt, ob sich Teneriffa lohnt: ja definitiv!

teneriffa urlaubsfoto


Teneriffa puerto de la cruz Panoramafoto

Teneriffa im Sommer Erfahrung

Reisebericht Teneriffa



EN Actually, my vacation in Tenerife is some month ago. Nevertheless, I wanted to write an other post about the island. In March I already published a Low Budget Travel Guide for Tenerife. In this post I want to tell you why I fell in love with the island.

The best part of the island is that the temperature is never under 20°C. So if you want to escape winter this is quite a good destination.
Arriving at the airport we had an amazing view of the nature. We got in our rented car, put the radio on where some spanish music was playing and drove to our airbnb while having an amazing view. 
Leaving the car we were embraced by the smell of delicous spanish food. So we put our suitcases in the airbnb (which had an amazing view from the balcony) and left to a restaurant by the oceanside. 
We were actually quite tired but surrounded by all these summer and spanish vibes we felt so much happiness in these first hours.

The next days we were flexible because we had rented a car in order to explore the island. Because Tenerife isn't that big you are able to reach most of the destinations quite fast. The Island is perfect for everyone who loves hiking by the way. However, we explored the different cities of the island, took a walk, went shopping and got a tan at the beach. It's crazy how beautiful Tenerife is and you can still do every day something different.

When you  are at Tenerife you need to visit a natural swimming pool. It's so beautiful and a great expierence! Don't forget to bring an underwater camera and take some pictures. 
Furthermore, there are a lot of cool beach clubs and really nice open air parties even during the week. 
While spending your time at Tenerife you should enjoy all the fresh and cheap seafood. I think we ate it every day and couldn't get enough of it!

However, a week wasn't enough for us to get to know the whole island and to enjoy everything. I can really recommend going there and have these experiences all by yourself!

Naturschwimmbecken Teneriffa

Naturschwimmbecken Teneriffa

Naturschwimmbecken Teneriffa

naturbecken teneriffa foto

Naturschwimbbecken Teneriffa

SHARE:

Sonntag, 30. Juli 2017

Life Update July'17

DE Der Juli war hardcore. Zu wenig Schlaf, zu viel Kaffee. Zu viele Gedanken und eine zu lange To-Do Liste. Menschen näher kennengelernt, geschafft ausgiebig zu feiern unter der Woche. Und am Ende des Monats liege ich ohne Energie in meinem Bett und bin trotzdem glücklich, dass mein Leben so ist.

rückblick juli 2017 blogger


Getan: Den ganzen Juli verbrachte ich in der Uni. Und nachdem um 17 Uhr Schluss war, zog ich um in die Bibliothek. Zuhause angekommen wartete meist noch Arbeit auf mich. Manchmal bin ich auch zuerst zum Sport gegangen oder Essen mit Freunden, bevor ich zuhause die Lernsession eingelegt habe. Fleißig, produktiv und ganz schön ausgelaugt am Ende der Monats. Unter der Woche wurden beim guten Wetter abends noch ein paar Bierchen am Rhein getrunken, die geschriebene Klausur gefeiert und auch das Sommerfest. Im Juli habe ich wohl zu allem ja gesagt was nur ging!

Gegessen: Ganz viel in der Mensa, obwohl dort das Essen wirklich vollkommen in Ordnung ist. Zum Ende des Monats stand dann auch mal sehr gerne Burger auf dem Menü.

Gelesen: Zurzeit liegt der Medicus auf meine Nachttisch. Ich bin gespannt, ob ich Zeit finde dieses dicke Buch im August durch zu kriegen!

Gehört: Zurzeit gehe ich privat total in russischer Musik auf. Da ich aber sehr viel am Lernen bin, retten mich immer öfters die Playlists bei Spotify mit Musik für bessere Konzentration. Kann ich nur empfehlen!

Gedacht: Nach solch einem vollen Monat, schwirrt mir in meinem Kopf rum, wie dankbar ich für das Leben bin, auch wenn es nicht perfekt ist. Auch ich habe Schmerz und negative Erlebnisse gehabt, aber es ist wichtiger davon zu lernen, statt in ihnen zu versinken.

Gepostet: Auf meinem Blog habe ich euch 2 Outfits von meinem Türkei Urlaub gezeigt. Einmal gab es das Outfit mit der Culotte. Auf den Fotos finde ich das Licht einfach so schön! Beim anderen Outfit aus dem Türkei Urlaub habe ich einen beigen Suede Rock kombiniert. Eins der besten Schnäppchen für diesen Sommer! Für die busy Girls gab es diesen Monat auch einen Beitrag: Habt ihr euch gefragt, wieso eure Woche vielleicht so unproduktiv ist? Vielleicht findet ihr die Lösung in diesem Post.

Wie war der Juli bei euch?

was macht ein blogger im sommer

bloggerleben im sommer 2017



EN  July was hardcore. Lack of sleep and a lot of coffee. Too much thoughts and a quite long to-do list. Meeting a lot of new people, some how making time for celebrating. At the end of the months I have no energy left but I am really happy.

What I did: Most of my time I spent in university. After it ended at 5 pm I went to the library and studied there for some hours before going home to get some work done. In between I some how made time for gym, friends and even some celebrating. At the end of the month I have no energy left and need to rest for some days before August starts.

Food: As I spent most of the time at university I ate at the canteen. At the end of the month a few burgers made my day!

Books: I started reading the book "The Physician". We will see if I am able to finish it in August!

Music: Right now I am kind of into russian Music in my free time. When I have to study I like to listen to some playlists at spotify with some music that helps concentrating.

Thoughts: After such a busy months I am still happy about how my life is. I love meeting new people and do new things. Of course, I have been hurt and had bad experiences but life is about learning from it.

Posted: Have you seen my outfit with the culotte in Turkey? There was actually an other outfit from the vacation in Turkey with the suede skirt.
If you are a busy girl and you have an unproductive week, you should read this post!

How was your July?


SHARE:

Montag, 10. Juli 2017

Why you don't have a productive week

DE  Mein Blog hat nicht ohne Grund die Kategorie Busy Girl. Ein stressiges vollgepacktes Leben, das am besten so produktiv wie möglich sein soll. So geht es vielen von uns. Wir versuchen alle unser Bestes zu geben, um eine produktive Woche zu haben. Man kämpft sich morgens extra früh aus dem Bett, trinkt den Kaffee in der Hoffnung einen Motivationsschub zu bekommen. Und doch bleibt der Tag oder die Woche unproduktiv. Es scheint als würde die To-Do Liste nicht kürzer werden. Woran könnte das liegen?

wieso bin ich unproduktiv

Wieso bin ich unproduktiv?

1. Ungenug Schlaf
Für vieles muss man genug Konzentration haben und wach sein. Jeder hat einen anderen Schlafrhythmus. Um sich konzentrieren zu können ist auf jeden Fall eine ausreichende Menge an Schlaf nötig. Bei großem Schlafmangel rettet einen leider auch der geliebte Kaffee nicht. Lieber sich mal eine Auszeit gönnen, den Schlaf nachholen und dann wieder durchstarten.

2. Keine Organisation
Manchmal hat man unglaublich viel zu tun. Aber was ist, wenn man ständig etwas vergisst? Oder man greift zu der nächsten Aufgabe, obwohl man mit der ersten noch nicht fertig ist. Um produktiv zu sein, braucht man auf jeden Fall einen Plan. Was ist zu tun? Was mach ich zuerst? All diese Fragen sollten am besten am Anfang beantwortet werden, um alles so schnell wie möglich zu erledigen. Zeitmanagment und Organisation spielen da eine große Rolle. Vielleicht fehlt euch auch eins der 15 Dinge, die ihr für ein organisierteres Leben braucht.

3.Zu viel am Handy
Ich selber merke leider immer wieder wie schnell man sich am Handy verliert. Eigentlich wollte ich nur ein Lied zum Lernen anmachen, dabei lande ich auf Instagram und plötzlich ist eine halbe Stunde weg. Notiert man sich die Zeit, die man auf Sozialen Medien am Tag verbringt ohne es aktiv zu merken, würde man, glaube ich, einen Schock kriegen.
Zurzeit ist meine Lösung für das Problem das Handy so weit weg wie möglich zu tun und mich an einer Armbanduhr zu orientieren.

4. Unordnung
Das ist ein unbewusster Punkt, der aber dennoch ziemlich entscheidend ist. Ist das Zimmer oder die Wohnung unordentlich, neigt man dazu sich genau so durcheinander und unruhig zu fühlen. Manchmal hilft es die Stunde zu investieren und den Wohnraum zu organisieren.

5. Falsche Einstellung
Um produktiv etwas erledigen zu können, braucht man Motivation. Wenn man keinen Antrieb hat etwas zu erledigen, schiebt man es vor sich hin und macht es halbherzig und im Endeffekt wirklich unproduktiv. Findet Gründe, wieso ihr es erledigen müsst. Es sollten Gründe sein, die euch antreiben es so schell wie möglich und natürlich mit dem bestmöglichen Ergebnis zu schaffen. Die Einstellung im Kopf beeinflusst das Handeln am meisten.


Do something instead of killing time because time is killing you.


EN  We all try to give our best. But sometimes it seems like the To-Do list doesn't get shorter. There are a few reasons why you are unproductive.

1. Not enough Sleep makes you feel tired and less focused. Therefore you are not able to concentrate on your tasks.

2. No organization
In order to be productive you need a list with things that you have to do and make a plan at least in your head what has to be done first. Maybe one of the 15 things for a more organized life is missing.

3.You spend too much time at your phone and it distracts you from all the work. Put it away and get your things done.

4.Your room is a mess and this can actually be a reason for your unproductivity.

5.Wrong mindset. In order to get everything from your to-do list done you need the right mindset that gives you enough motivation. Find your reasons to work through the week.
SHARE:

Donnerstag, 15. Juni 2017

Busy Girl's Summer Shopping Wishlist

DE Mein Sommerurlaub für dieses Jahr ist schon vorbei. Die Fotos dafür natürlich noch in Bearbeitung und in Arbeit für einen tollen Post! Ich konnte meine Seele so richtig baumeln lassen in der Türkei und bin voll getrankt mit Energie wieder zurück.
Auch habe ich mich im Urlaub sehr inspirieren lassen und musste schnell eine Shoppingliste für den Sommerurlaub oder einfach allgemein den Sommer erstellen.

Sommerurlaub inspirationsliste



Normalerweise ziehe ich am liebsten schwarz an. Doch die Farbe ist super ungünstig im Sommer und man schwitzt gefühlt 20 mal mehr. In diesem Monat und im Sommer zieht mich mein Verlangen überraschender Weise ins rosane und in die Pastelltöne. Etwas mädchenhafter, süßer und frischer.
Neben meinem unglaublichen Gefallen an Badeanzügen, die mittlerweile zum Teil sogar noch mehr Blickfänger sind als Bikinis, stehen noch mehr Dinge auf meiner Wunschliste. Ich brauche für die Uni dringend einen Rucksack, am besten einen hellen, damit er nicht sofort die ganze Wärme aufsaugt. Eigentlich bin ich mehr der Taschen Mensch, aber mittlerweile muss ich mir doch eingestehen, dass Rucksäcke tausendmal praktischer sind. UND es gibt so viele coole und wunderschöne Rucksäcke, dass man doch liebend gern den Trend mitmacht.
Wer auch so fasziniert von den Schlappen mit dem Fell ist: In der Türkei gibt es die locker für höchstens 10 €, holt sie euch dort!
Genau so wichtig im Sommer ist eine Cap, eine Jacke für das kühle Lüftchen am Abend (um 4 Uhr nachts ist es nämlich wirklich kalt draußen) und die passende Tasche zum rausgehen. Diese rosa Töne verleihen einem doch schon automatisch ein entspanntes Sommerfeeling oder?


Natürlich ist nicht alles was mein Herz begehrt rosa.
Ich finde den Sommer perfekt um neue Frisuren auszuprobieren. Die Haare aus dem Nacken nehmen bei 30 Grad gleicht einer Erlösung. Gerne würde ich es auch mal mit einem Haarband ausprobieren, weil es einfach so viele schöne gibt, die jedes Basic Outfit um Meilen aufpeppen.
Genau so verfallen bin ich dem bunten Bömmeltrend. Einfach Zucker und Sommer pur: Besser kann man es nicht beschreiben oder? Leider besitze ich immer noch nichts aus dieser Reihe, aber der Sommer zieht sich ja hoffentlich noch ein wenig.
Des Weiteren habe ich euch meine derzeitigen Fashion Favoriten reingepackt: Luftig leichte Sommerkleider! Unglaublich gemütlich mit einem hohen Wohlfühlfaktor. Ich liebe es an heißen Tagen mit solch einem lockeren Kleid durch die Stadt zu spazieren und die angenehmen Windbrisen zur Erfrischung aufzufangen. Außerdem sind sie leicht zu stylen und man ist morgens ganz schnell fertig! Weiterer liebster Trend sind die Schlaghosen, oder Culotte am liebsten kombiniert mit einem Crop-Top. Auch im Sommer kann ich es nur empfehlen. (P.S. Ein Outfit dazu wurde schon geshootet!) Und das letzte und nicht zu vergessen: Der Midiröcke und Midikleider Trend ist bei mir aktuell die große Liebe! Ich liebe es wenn der Wind weht und ich keine Angst haben muss, dass ich plötzlich blank da stehe. Außerdem ist es wirklich ein Spaß, die richtig zu kombinieren!

Was steht auf eurer Wunschliste für den Sommer?
SHARE:

Samstag, 29. April 2017

5 Tips for more Happiness this Spring

DE Mit jeder neuen Saison, fühlt es sich wie ein Neuanfang an. Vorallem im Frühling, wenn alles anfängt zu blühen kriegt man so richtig Frühlingsglücksgefühle oder? Alles blüht, alles wird farbenfroh und lebendig und die Luft kriegt ihren ganz eigenen Duft. Um das volle Potenzial daraus zu ziehen, habe ich heute 5 tolle Tipps, die dabei helfen sollen im Frühling Glücksgefühle so oft wie möglich zu verspüren.  Es wäre doch toll sich jeden Tag so zu fühlen, als ob man durch die rosarote Brille schaut!

glücklicher im Frühling

  • Frühjahrsputz

Ein Frühjahrsputz war früher jedes Jahr von meiner Mutter angeordnet auf der To-Do Liste. Ich wusste, dass ich jeden Frühling einmal alles auf den Kopf stellen, aussortieren und gründlich gereinigt wieder einräumen musste. Mittlerweile bin ich alt genug und meine Mutter lässt mich kopfschüttelnd in meinem Chaos untergehen. Dabei kann ein Frühjahrsputz einfach nur erleichternd sein. Den ganzen Balast aus den eigenen vier Wänden entfernen, mehr Platz für süße neue Frühlingsoutfits schaffen und einfach mal symbolisch den ganzen Mist entsorgen.
Den Frühjahrsputz kann man auch unglaublich gut auf das persönliche Leben übertragen: Negative Personen aus der Kontaktliste entfernen oder blöde Angewohnheiten sein lassen. Der Frühling, das Erblühen der neuen Saison, ist die beste Möglichkeit hierfür. Ich habe einen tollen Post mit 20 Möglichkeiten, wie ihr den Frühjahrsputz umsetzen könnt gefunden, den ich mit großer Freude gelesen habe! Müll und Negativität entsorgen bringt doch immer Glücksgefühle mit sich.

  • Mehr Bewegung

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um wieder richtig mit der Bewegung anzufangen. Der Sommer naht, das Wetter eignet sich gut um joggen zu gehen und der leichte Duft von einer alles umhüllenden Motivation liegt in der Luft. Durch den Sport lassen sich super Agressionen und andere Anspannungen abbauen. Gleichzeitig bringt man sich in Form und wird gesünder. Da fühlt man sich automatisch viel besser. Hier findet ihr zum Beispiel einen Fitnessplan für den Frühling.

  •  Bring etwas neues in dein Leben

Wenn der letzte Tropfen für das vollkommene Glück fehlt, ist es meistens sehr wirksam etwas Neues ins eigene Leben zu bringen. Es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten und so wenig Zeit! Einen neuen Sportkurs ausprobieren, einen Sprachkurs belegen, endlich sich einer Nähgruppe anschließen oder sich einen Minijob fürs Wochenende suchen. Das Neue bringt auch das Aufregende mit sich, der den Nervenkitzel mit sich bringt, der wiederum die Lebensfreude wieder erwachen lässt.
Ich liebe neue Hobbys auszuprobieren und neue Orte zu bereisen!

  • Zeit draußen verbringen

Auch wenn ich zu geben muss, dass es sehr davon abhängig ist, wo man in Deutschland lebt, taucht nun endlich die Sonne auf und lässt uns ein wenig aufwärmen. Wenn es mal nicht regnen, ist das Wetter zurzeit perfekt: Es ist warm genug und dennoch nicht zu heiß. Es lohnt sich draußen in der Sonne etwas Zeit zu verbringen, die Vitamine aufzusaugen und sich an der Sonne zu erfreuen! Wer kriegt keine gute Laune, wenn er die Sonne sieht? Nach der frischen Luft schläft man viel besser und eine kleine Pause mit Freunden auf der Wiese in der Sonne  kann wie Balsam für die Seele sein.

  • Bucket Liste abarbeiten

Am Besten funktioniert alles wie immer mit einer Liste: Macht euch eine Bucket Liste. Was wollt ihr diesen Frühling und Sommer erleben? Wo wollt ihr hin und was sehen? Was wollt ihr unbedingt probieren? Und arbeitet euch diese Saison durch! Für eine kleine erfreuliche Steigerung könnt ihr das Ganze für euch dokumentieren. Ein Handy für Fotos und Videos hat jeder parat. Wer auf das altmodische steht (so wie ich) kann daraus ein Fotobuch mit schönen Erinnerungen machen. Die vom neuen Zeitalter können ihren Instagramfeed damit füttern! Ihr sucht Ideen was da so drauf kann? Dann schaut hier mal vorbei!

frühlingsgefühle lookbook


EN Spring has finally arrived and it feels like life is starting over new. I want to share some tips with you for bringing more happiness into your life this spring.


  • Spring Cleaning
Spring Cleaning was always part of the To-Do List my mother used to write me every year in spring. By now she stopped writing it but I still think it's a great way to start the new season. Throwing away everything that is old and not used. Getting rid of toxic people and deleting their number. If you are looking for some ways to Spring Clean then check out this great post.
 
  • Move more
Moving more and starting with your fitness routine has many advantages. You are not only getting fit but you can get rid of the stress and bad feelings you get every day. Clear your head and do something good for your body at the same time. If you are looking for a free fitness plan check this one out!

  • Start something new
Bringing a new something in your life makes it more exciting! It can be a new course at the gym, starting learing a new language or just starting a new hobby. Try something completley different to spice up the spring season. It feels sometimes like something magical!

  • Spend time outside
Spring is one of the best seasons to spend time outside. It's warm and sunny but not too hot and you won't get burned so easy as in summer. Enjoy the nice weather. You will sleep better and get some vitamines from the sun. I love relaxing with my friends outside after the university.

  • Bucket list 
If you haven't already done it, write a Bucket List with things you want to do this spring and summer season. Make it a task to do as many things from it as possible. If you want to level up take pictures of every thing and upload it on instagram or make your own photobook. If you are still looking for ideas what to do, check this out.
SHARE:

Freitag, 24. März 2017

22 Facts and Life Lessons about Me [Birthday Special]

DE Ich hätte niemals gedacht, dass es soweit kommt. Eines Tages bin ich aufgewacht und habe begriffen, dass es nicht mehr lange ist und ich tatsächlich 22 werde. Ohne mich alt zu fühlen, frage ich mich, wo die Zeit hin ist und was ich in all den Jahren über mich und das Leben gelernt habe. 22 werde ich heute, das Mädchen, das immernoch überall nach dem Ausweis gefragt wird.

wahre lebenslektionen


1.Schokolade heilt alles

Ich bin ein großer Schokoladenjunkie und ich habe mir schon so oft vorgenommen darauf zu verzichten, aber ich komme nicht davon los. Aber ich habe gelernt, dass Schokolade in jeder Lebenslage super ist und Teil der Wunden verheilt. Egal ob Prüfungsstress, Herzschmerz, grauer Sonntag Momente oder Glücksmomente. Schokolade macht jede Situation besser.

2.Träume werden doch wahr

 Eins meiner Charaktereigenschaften besteht darin große Träume zu haben. Träume, die sich von Sachen wie "Ich will ein iPhone haben" unterscheiden und diese Grenzen sprengen. Träume, die mich arbeiten lassen, motivieren morgens früh aufzustehen und motiviert in die Bibliothek zu laufen oder zu arbeiten. Doch niemals habe ich mir ausreden lassen, dass etwas zu viel ist. Dass ein Traum zu groß ist oder zu schwer zu erreichen. In der  Tat manche Träume und Ziele sind so groß, dass sie jahrelange Arbeit und sehr viel Schweiß erfordern, aber am Ende wenn man fest dran glaubt und festhält werden sie doch wahr. Also: Niemals aufgeben!

3.Schuhfreak

Ich bin ein Schuhfreak, Shoeholic, süchtig nach Schuhen - wie auch immer, genau das bin ich. Mein Schuhschrank ist leicht überfüllt und droht aus allen Nähten zu platzen. Aber ich liebe jedes einzelne Paar darin und kann nie genug haben. Diese Art von Abhängigkeit kann ich auch nicht genauer beschreiben, es ist nun mal meine Leidenschaft und meine Schwäche zu gleich. Und Schuhe machen, wie die Schokolade, alles besser.

4.Reisen ist ein Lebenselexier

Neben dem Greifen nach den Träumen, ist das Reisen ein fester Bestandteil meines Lebens.  Sobald Semesterferien sind, wissen meine Freunde bescheid: Genya ist on Tour. Ich liebe es neue Orte zu entdecken, meine liebsten Städte immer wieder zu besuchen und mich von dem Abendteuerfeeling mitzureißen. Ich liebe es meine Koffer zu packen, eine Stadt auf eigene Faust erkunden ohne dabei richtig zu wissen auf welcher Straße ich laufe. Die Menschen und ihre Kulturen zu besichtigen, mich inspirieren zu lassen von all der Vielfalt.
Und wenn einem mal der Boden unter den Füßen weggerissen wird, man den Sinn des Lebens sucht und einem die Motivation fehlt: Kratzt euer Geld zusammen setzt euch in ein Flugzeug, Auto, Fernbus oder Zug und begebt euch an einen Ort, an dem ihr noch nie gewesen seid.

5.Zeit für sich

Egal, wie es einem geht. Man braucht immer etwas Zeit für sich. Sich erholen, seine Gedanken ordnen. Um mit sich selber im Reinen zu sein.

6.Manche Dinge sind eben doch Schicksal

Ich gebe es zu, ich glaube an Schicksal. Auch wenn Blair Waldorf sagte, dass Schicksal für Loser ist und ich ihr zum Teil zustimme, ich glaube trotzdem daran. Manche Dinge muss man tatsächlich selber in die Hand nehmen. Andere sind wiederrum nicht vorhersehbar und es bringt nichts sich den Kopf darüber zu zerbrechen.

7.Wenn Menschen gehen wollen, sollen sie das tun

Menschen, die gehen wollen, sollte man nicht aufhalten. Jeder sollte aus freier Entscheidung im Leben bleiben ohne Überredungskünste.

8.Habe immer ein Side-Buisness

Ich sehe mein Studium als mein Hauptberuf an und steht auch an erster Stelle bei mir. Dennoch arbeite ich nebenbei und blogge hier auf meinem Blog. Diese Sachen sehe ich als Side-Buisness an. Etwas wodurch ich noch zusätzlich Geld verdiene und mir Dinge gönnen kann. Es ist schön etwas nebenbei zu machen, was einem Spaß macht und neue Möglichkeiten eröffnet!

9. "Das ist mir egal" Einstellung

Am glücklichsten geht man durchs Leben, wenn man sich nicht alles zu Herzen nimmt. Eine gesunde "Ist mir doch egal" Einstellung kann sehr gut tun. Dieser Einstellung habe ich mittlerweile perfektioniert.

10. Du wirst wieder lachen

Wir alle haben Tage oder auch Erfahrungen gemacht, bei denen man das Gefühl hat man wird nie wieder lachen können. Der Schmerz kann aus verschiedenen Richtungen kommen, es können die Hormone sein, eine schlechte Nachricht oder einfach mal so -es ist egal woher es kommt. Fakt ist nur, dass jeder von uns sich ab und an so fühlt, auch ich. In diesem Momenten erinnere ich mich gerne an eine Szene aus dem "Sex and the City" Film. Carrie ist mit ihren Freundinnen in ihren Flitterwochen (nach dem sie von Mr. Big am Hochzeitstag sitzen gelassen wurde) und fragt diese: "Wann werde ich wieder lachen können." Samantha antwortet ihr: "Wenn etwas wirklich Witziges passiert." Und so ist es auch im echten Leben. Früher oder später gibt es immer etwas zu lachen.


11. Zeige mit Stolz woher du kommst

Am Anfang des Gymnasiums war ich in einer Klasse, wo es kaum Kinder mit Migrationshintergrund gab. Obwohl ich perfekt und akzentfrei deutsch sprach, gab es tatsächlich Leute, die mich damit aufgezogen haben, dass ich keine Deutsche war. Zu dem Zeitpunkt war mir die Frage, aus welchem Land ich komme super unangenehm. Mittlerweile sind die Menschen sehr offen gegenüber anderen Nationalitäten, tauschen sich gerne aus und man kann ruhig mit Stolz zeigen woher man kommt.

12.Wenn deine Beziehung ein Gehimnis ist, dann solltest du nicht in ihr sein.


13.Es ist nie zu spät für etwas

Oft will man etwas machen, findet für sich aber die Ausrede, dass es zu spät dafür ist. Zu spät umzuziehen, einen Job zu suchen, sich zu entschuldigen, eine Sportart anzufangen oder sein Leben grundsätzlich zu verändern. Es ist nie zu spät für etwas. Niemals.

14.Abstand zwischen Menschen zeigt das wahre Gesicht

Egal ob in der Freundschaft oder in der Liebe. Entfernt man sich von einem Menschen, egal ob von der Entfernung oder einfach für eine bestimmte Zeit, sieht man das wahre Gesicht des Menschen. Man sieht, ob die Person einen trotz der Entfernung nicht vergisst. Das sind die wahren Freundschaften.

15.Sag öfters Ja statt Nein

Es gibt den schönen Spruch "Das Leben beginnt außerhalb deiner Komfortzone". Und jeder weiß was damit gemeint ist. Wie kommt man aber aus dieser Komfortzone raus? Indem man anfängt Ja zu neuen Dingen zu sagen. Tut Dinge, die ihr für gewöhnlich niemals tun würdet. Setzt euch alleine in ein Cafe mit einem Buch, geht in eine Karaokebar und singt tatsächlich was. Das heißt es zu Leben.

16.Mach nichts einfach nur aus purer Wut

Erstmal runter kommen und dann handeln. Handlungen aus purer Wut bereut man im Endeffekt immer.

17. Man muss nach oben gucken, um die Sterne zu sehen


18.Momente sammeln, nicht Gegenstände

Das Wertvollste, was man hat im Leben, sind die Erfahrungen, die man macht und die Momente, die man sammelt. Am Ende des Lebens erinnert man sich nicht an die Gegenstände, die man besitzt, sondern was man erlebt hat. Die Momente, an denen man das Handy weggelegt und hinaus in die Welt geguckt hat. Schließt eure Augen und denkt an eure vergangenen Jahre? Woran denkt ihr?

19. Sei die beste Version von dir selber

Das Leben ist kurz und man weiß nie wann es vorbei ist. Es ist dein eigenes Leben und du hast nur dieses eine. Mach das Beste und das Beste aus dir. Trage den wunderschönen Lippenstift, der vielleicht zu knallig für den Alltag ist, fange einen Blog an, wenn du es schon immer wolltest. Investier dein Geld in diese Designertasche, wenn du sie dir schon so lange wünschst. Bilde dich weiter und geh arbeiten, damit du noch mehr Möglichkeiten hast. Kleide dich jeden Tag so, dass du dich und dein Outfit toll findest!

20.Geld ist nichts Schlechtes

Ich habe zwei Arten von Menschen kennengelernt: Den einen ist Geld wichtig, die anderen verfluchen es oder sagen es ist unwichtig. Genau diese Menschen beschweren sich dann allerdings, dass sie kein Geld haben um in den Urlaub zu fliegen.
Geld ist nichts Schlechtes im Leben. Es kommt darauf an, was man damit macht, wo man es rein investiert. Gebrauche es klug und es wird dir tausend tolle Möglichkeiten eröffnen.

21.Halte die besondere Person

Wir haben alle mindestens eine Person in unserem Leben kennengelernt, zu der wir eine besondere Verbindung gespürt haben. Das Gefühl sich schon seit Jahren zu kennen und eine gewisse unerklärchliche Vertrautheit. Wir wissen alle wie selten solch eine Bekanntschaft ist.
Dabei muss es nicht unbedingt eine Bekanntschaft aus Liebe sein, sondern kann auch in Form einer Freundschaft sein. Diese Menschen sollte man niemals gehen lassen und versuchen zu halten. Solch eine tiefe Bindung zwischen zwei Seelen ist in unserer Zeit sehr selten geworden.

22. "Eat. Pray. Love."

Das ist das worum sich das ganze Leben dreht: Reisen und verschiedenes Essen probieren. Es gibt nichts besseres als eine leckere Mahlzeit zu genießen. Beten und dankbar sein. Beten für das woran man nun mal glaubt, sich die Kraft holen, die man braucht. Und ganz viel Liebe.



EN Today I am turning 22 and I can't even believe it. Looking back at my last years I asked myself what did I learn in life?

1. Chocolate is good for everything
This doesn't need any explanation, does it?

2. Dreams do come true
Something that I have learnt through all these years: it's good to have big dreams. If you keep dreaming and working on them they really do come true

3.Shoefreak
This is more a fact about me than a life lesson. I am obsessed with shoes. I love them! Every. single. pair. And they are like chocolate: they make everything better.

4. Travelling is essential
When I have free time I am always travelling. I love the adventure, exploring new places and returning to my favorite cities in the world. Meeting new people, learing more about their cultures and seeing all the different styles. 

5. Me Time
It's important to have friends but it's even more important to have enough me time. You need to be alone with your thoughts in order to really understand what you want in life.

6. Some things are destiny
You need to accept the fact that some things are not under your control. Certain events are really just destiny. So stop worrying.

7. When people want to go, let them go

8. Have a Side Buisness
Going to the university is kind of my main job. But having a side buisness makes it possible for me to travel a lot and getting cute new stuff.

9. The "I don't care" attitude
I love and have the "I don't care" attitude. The point is everything and everyone can hurt you. Starting caring less about a lot of things makes you life so much easier and happier.

10. You will laugh again
Remember this, no matter what you are going through.

11. Be proud of your origin

12. If your relationship is a secret you souldn't be in it.

13. It's never too late for something
Saying it's too late for something is just an excuse. It's never too late for starting something over, getting a new job, changing your lifestyle or for an apology. 

14. Distance shows you the true face of people

15. Say more yes than no
Saying yes to a lot of things make you have such great experiences and this is what life is about.

16. Don't do something just because you are angry
Because you will regret it.

17. You need to look up in order to see the stars

18. Collect moments not things

19. Be the best version of yourself

20. Money is not bad
Even if some people say it, money isn't bad. It's what you make with it.

21. Don't let the special person go
Sometimes we meet a person and have the feeling like we have known them for years. There is a certain connection between your souls. It doesn't matter if it's a person you fall in love with or just a friend. Such connections are very rare so hold on to them.

22. Eat. Pray. Love.
This sums up what is important in life, doesn't it?


SHARE:

Freitag, 17. März 2017

Low Budget Travel Guide for Tenerife

DE Nach den Wintermonaten, vermisst man vermutlich ganz schrecklich die Sonne und die Wärme. Genau so ging es mir und meinen Freundinnen. Eins der Länder bzw Inseln, in denen es ständig warm ist, ist Teneriffa. Leider ist Teneriffa meist wirklich teuer und kommt für Studenten eher weniger in Frage. Wir haben allerdings ein super Angebot zusammengestellt und haben für eine Woche für den Flug und die Unterkunft unter 250€ gezahlt! Da alles so gut geklappt hat, möchte euch ein paar weitere Tipps hier lassen, wie man Teneriffa für wenig Geld bereisen kann!

Teneriffa Strandurlaub low budget

Anreise und Unterkunft

Wer günstig nach Teneriffa kommen will, sollte einfach mal die Augen aufhalten. Ich vergleiche ständig die Flugpreise und suche nach günstigen Flugterminen. Es gibt Seiten, die sowas von alleine bereits anbieten. Für unseren Hin- und Rückflug haben wir 120€ gezahlt. Allerdings war in dem Preis nur Handgepäck inbegriffen. Rückblickend kann ich aber sagen, dass ein 10kg Handgepäcksstück total ausreicht für eine Woche Teneriffa, wenn man nicht vor hat zu shoppen.

Gewohnt haben wir in einem Airbnb in dem Ort Güimar, der 30 Minuten vom südlichen Flughafen entfernt ist. Güimar liegt südöstlich auf der Insel und ist mehr ein Ort direkt am Meer. Ich weiß nicht ob es am Monat lag, aber im Ort hat man quasi überhaupt keine Touristen gesehen. Es waren nur Einheimische dort, es war allgemein etwas ruhiger und die Preise niedriger als in den Touristenhochburgen. Wir hatten zwar keine luxeriöse Wohnung, dafür aber einen wundervollen Ausblick aufs Meer mit einem großen Balkon. Für mich ist das Airbnb mittlerweile eine günstigere Alternative zu Hotels und manchmal auch um einiges praktischer.

Was erstaunlicher Weise super günstig ist auf Teneriffa: ein Auto mieten. Je nachdem wo ihr eure Unterkunft wählt, ist es wirklich empfehlenswert, weil es eine sehr gemütliche Art ist spontan die ganze Insel zu erkunden. Wir haben unser Auto von Deutschland aus bequem gebucht und es sofort am Flughafen mitgenommen. Übrigens sind die Benzinpreise unglaublich günstig auf Teneriffa, sodass das Tanken gar nicht weh tut. ;)


teneriffa güimar tipps


 Am ersten Tag 

haben wir es langsam angehen lassen und sind am Strand bzw. der Promenade von Güimar lang spaziert, haben das erste Mal die einheimische Kost probiert und einfach die Wärme genossen. Bei 25°C schmeckt das Eis noch viel besser. Unbedingt empfehlenswert sind alle Gerichte mit Meeresfrüchten! Sehr frisch und sehr lecker und in einheimischen Orten wie Güimar ziemlich günstig!

Ein Beitrag geteilt von Genya (@genyya) am



Am zweiten Tagen 

haben wir uns auf den Weg nach Santa Cruz de Tenerife gemacht! Dies ist eine größere Stadt an der nordöstlichen Spitze der Insel. Dort gibt es einige schöne Parks, durch die man spazieren gehen  und einfach die Natur genießen kann. Wer auf Architektur steht, wird auch hier in dieser Stadt fündig. Die Preise sind auch hier nicht so hoch und es gibt viele gemütliche Ecken, um zu essen oder einfach zu relaxen. Bei unserem Besuch war es ziemlich windig und an der Küste ziemlich kühl. In die Innenstadt weiter rein, war es aber gleich viel angenehmer!

Gegen nachmittags sind wir von Santa Cruz hoch auf den Berg zur Stadt San Cristobal de La Laguna gefahren. Zum ersten Mal mussten wir feststellen, wie es deutlich abkühlt, wenn es dunkel wird.
Das lustige war, dass die Einheimischen abends teilweise mit Winterjacken unterwegs waren, während wir die 15°C noch als sehr angenehm warm empfunden haben! Dort haben wir einen Spaziergang durch die Einkaufsstraßen gemacht bevor wir wieder zurück gefahren sind.

An dieser Stelle kommen zwei Einkaufstipps meinerseits für Teneriffa: Vergesst die Preise vom Duty-free am Flughafen! Wer günstig Zigaretten und Parfüms mitbringen will, sollte es unbedingt auf Teneriffa kaufen. Die Preise sind noch um einiges günstiger als am Flughafen! Parfümjunkies kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten!

santa cruz de tenerife mal anders

santa cruz de tenerife architektur

wo günstig essen teneriffa
stadtfotos teneriffa

shoppingtips tenerife

Am dritten Tag 

sind wir zum Affenpark auf Teneriffa in der Nähe von Los Cristianos gefahren (liegt im Süden). Im Affenpark hat man die Gelegenheit Affen von der Hand zu füttern. Ich liebe Affen über alles und konnte es mir einfach nicht entgehen lassen! Wie süß die Tiere auch sind und man sich auch freut, kommt man nicht drum rum traurig zu werden, wenn man sieht wie eingesperrt die Tiere sind. Der Eintritt beträgt 10€.

bewertung affenpark teneriffa

fotos affenpark teneriffa

Anschließend sind wir weiter nach Playa de Las Americas gefahren und wollten endlich an den Strand! Das besondere an den meisten Stränden auf Teneriffa ist, dass sie schwarz sind, da es sich um eine Vulkaninsel handelt. Es ist tatsächlich eine wunderschöne Abwechslung zum gewohnten weißen Sandstrand.
Wie bereits erwähnt, ist es das ganze Jahr über auf Teneriffa über 20°C. Zu unserem Glück waren es an diesem Tag sogar 27°C und wir haben die Situation ausgenutzt um einen Sprung in den Ozean zu wagen! Zuerst ist das Wasser etwas kühl, man gewöhnt sich aber schnell dran und kann den Badespaß genießen. An diesem Nachmittag waren wir am Playa de Troya. Nach dem Strandaufenthalt haben wir uns in den Papagayo Beach Club gesetzt, der sich wenige Gehminuten von dem Strand befand. Der Beach Club sieht aus wie auf den tollen Instagramfotos: sehr weiß, sehr luxeriös und unglaublich paradisisch schön! Die Preise sind für die Insel etwas höher, was allerdings bedeutet, dass sie den gängigen Preisen in Deutschland entsprechen. Das Geld lohnt sich aber wirklich: super leckere Drinks und Essen und ein fabelhafter Ort um den Sonnenuntergang zu genießen!

Ein Beitrag geteilt von Genya (@genyya) am




papagayo beach club teneriffa eindrücke märz 2017


Am vierten Tag 

sind wir ebenfalls an die selbe Küste gefahren allerdings einen Ort weiter, der San Eugenio Bajo heißt. Diesmal haben wir an dem Strand namens Playa de Fanabe einen Strandtag eingelegt. Zum Abendessen haben wir uns in eins der umliegenden Restaurants mit den guten Angeboten begeben, wo wir uns etwas frisch gemacht haben, um anschließend in eine britische Karaokebar zu gehen. Wer etwas Stimmung sucht auf Teneriffa: geht da hin wo die Engländer sind, die machen aus allem eine Party und man hat was zu lachen!

Urlaubserfahrung Teneriffa im märz 2017
günstig teneriffa bereisen tipps

Wie ihr seht, haben wir die ersten Tage nur damit verbracht, die Insel durch Spaziergänge zu erkunden und etwas zu baden und braun zu werden. Das einzige, wofür das Geld weg gegangen ist, ist das Essen. Wie bereits erwähnt sind die Preise erstaunlicher Weise in Nicht-Touristen Orten ziemlich günstig und man wird auch satt davon. Wer also nach Teneriffa möchte und sich Sorgen über die Preise dort macht: keine Sorge, wenn man keine Extrawünsche hat, sind die Grundbedürfnisse dort sehr günstig erfüllt!

Ein weiterer Punkt den ich betonen möchte ist, dass es unglaublich viel zu sehen gibt ohne Geld auszugeben. Ein Auto ist wirklich super praktisch, um verschiedene Orte so schnell wie möglich und unkompliziert zu erreichen. Meiner Meinung nach war der Mietwagen die beste Investition für den Urlaub! Mehr dazu gibt es aber in meinem nächsten Post zu Teneriffa :-)


EN As the winter months are over every one starts looking forward to the warm places to get a tan. One of such places is the Island Tenerife that actually belongs to Spain. The temperature is over 20°C the whole year over there! We had a lot of luck and could enjoy our vacation with amazing 30°C degress. Today I want to share our first four days with you and tell you how you can enjoy the island on a low-budget.

Arriving
Check out the dates for the cheapest prices for a flight. Of course you need to be flexible for it put it can make you save half of the price! We stayed at an airbnb in Güimar. It's a little city in the south-east, 30 driving minutes away from the south airport. There were almost no tourists so the prices were quite low.

First Day: On the 1st day we only stayed in Güimar and looked around the small city. We just enjoyed the over 20°C, tried their fresh seafood and just relaxed watching the waves with a glas of wine.

Second Day: On the 2nd day we drove to Santa Cruz De Tenerife. It's a bigger city in the northeastern of the island. The city has some very lovely parks and viewpoints. So we took a walk around and explored the city. The prices are quite low in the city as well.
In the afternoon we drove up the moutain to the city called San Cristobal de la Laguna where we just took a walk through the shopping street and watched the city in the night lights. It was quite funny in the evening when it cooled down to 15°C: The locals walked around in winter jackets while we were quite amazed by the springish temperature.

Thrid Day: We started our day by visiting the monkey park. As I am a huge fan of monkeys it was one of my highlights this vacation. In this park you are able to feed and touch them. There are also some other animals but let's be honest: monkeys are the best! However, watching them living in a cage broke our hearts a little bit. The entrance price is 10€ and totally worth it if you love monkeys!

After it we drove to the city in the South called Playa de las Americas. It's a very touristic place. We relaxed at the beach called Playa de Troya. The special thing about the beaches at Tenerife is that most of them are black because of the volcano. The water of the ocean was a little bit cold but after a few minutes you get used to it. After our swimming session we visited the Papagayo Beach Club next to the Beach. It's such a stunning and beautiful location! The prices are a little bit higher put are still affordable. This is a really great place to have a cocktail, enjoy dinner and watch the sunset.

Fourth Day: On the 4th Day we drove back to the south coast but this time to the city San Eugenio Bajo to the Beach Playa de Fanabe. This time we just had a beach day. In the evening we went to a british karaoke bar. So I can just say one thing: If you are looking for fun, go to a british bar or whatever. These people are crazy and super funny at the same time. They are having fun everywhere.

So as you see, the only time we spent money it was actually at food. Tenerife is an Island that you can explore just by walking around and there is so much to see! More about that in my next post!
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig