Samstag, 5. August 2017

Travel Tip: Tenerife

DE Ich muss gestehen, dass mein Urlaub auf Teneriffa jetzt schon ein paar Monate her ist und ich unbedingt noch einen weiteren Post über diese wunderbare Insel verfassen wollte. Doch jetzt passt der Beitrag sogar noch mehr, da die Sommerferien bei allen angefangen haben und einige überlegen sicher, ob der Sommerurlaub auf Teneriffa verbracht werden soll.

Outfit Teneriffa blogger

Bereits im März habe ich einen Beitrag veröffentlicht, wie ihr Teneriffa mit wenig Geld bereisen könnt. Doch diesmal möchte ich eher in den Vordergrund rücken, wieso es mir diese Insel so angetan hat. Es fängt schon damit an, dass es dort eher selten zu Temperaturen unter 20°C kommt. Wer dem Wintel in Deutschland entkommen will, ist dort gut aufgehoben!
In unserem Urlaub im März haben wir eine Glückswoche erwischt mit dauerhaft über 25°C und konnten somit auch schön ein wenig schwimmen gehen.

Auf der Insel angekommen hat uns direkt eine andere Natur mit wunderschönem Ausblick und herzlichen Menschen empfangen. Wir haben uns in das Mietauto gesetzt und sind mit dem Navi Richtung Airbnb gefahren. Rechts von uns war fast die ganze Fahrt über das Meer zu sehen, im Radio lief stimmungsvoll spanische Musik und die Sonne fing an uns aufzuwärmen vom kalten Deutschland. Wir hatten alle ein breites Lächeln vor Glück in unserem Gesicht, obwohl wir kaum geschlafen hatten und uns klebrig fühlten.

airbnb mit meerblick

Teneriffa stadtausflug

Teneriffa Städtereise

An unserem Airbnb parkten wir dann, stiegen aus dem Auto und der Duft von spanischem Essen lag in dem kleinen Örtchen in der Luft. Wir stellten schnell unsere Koffer ab, waren nochmals überwältigt von dem Meeresblick aus unserem Apartment und liefen schnell raus um endlich warm zu essen. Meeresprodukte waren unglaublich günstig und luden somit noch mehr ein probiert zu werden. In dem ersten Restaurant direkt an der Promenade genossen wir also die erste Mahlzeit mit Meeresblick auf Teneriffa.

Auch die nächsten Tage wurden wir nicht enttäuscht. Mit dem Auto waren wir super flexibel und beschlossen jeden Abend vorher, wo es hingehen sollte am nächsten Tag. Da die Insel nicht groß ist, erreicht man alles relativ schnell. Wir haben gefühlt das ganze Programm mitgemacht und so viel wir konnten mitgenommen.
Die Städte waren etwas leer und mehr einheimisch, da März noch die Nebensaison ist. Man konnte dennoch gut spazieren gehen, Fotos machen und natürlich shoppen.
Teneriffa ist allerdings auch unglaublich gut zum Wandern geeignet. Leider war es uns viel zu heiß, um uns eine mehrstündige Wanderung anzutun und stattdessen haben wir diese Tage dann am Strand und abends im Beach Club verbracht.

teneriffa urlaub im märz

teneriffa strand puerto de la cruz

teneriffa papagayo beach club erfahrung

Ein MUSS, wenn man nach Teneriffa reist, ist das Aufsuchen eines Naturschwimmbeckens. Wir haben vorher extra gegoogelt, wo man welche findet. Der Zeitaufwand und Anfahrt lohnt sich alle mal. Um das Erlebnis festzuhalten kann ich allen nur eine Unterwasserkamera oder eine wasserfeste Actioncam empfehlen. Damit hat man doppelt so viel Spaß!

Zudem werden überall auf der Insel unglaublich coole Ausflüge angeboten. Es gab eine Nachtwanderung auf einen Vulkan, wo man angeblich einen unglaublichen Sternenhimmel zu Gesicht bekommt. Wir haben die Angebote nicht wahrgenommen, weil wir unseren eigenen Plan hatten. Die Vielfalt der Insel ist aber wirklich bemerkenswert. Wir waren in einer britischen Karaokebar (es war unglaublich lustig) und auf einer HipHop Openair Party in einem Beach Club, was ziemlich luxeriös aussah.

Leider hat die eine Woche nicht gereicht, um wirklich alles zu erkunden und deshalb will ich unbedingt nochmal dorthin. Falls ihr euch gerade überlegt habt, ob sich Teneriffa lohnt: ja definitiv!

teneriffa urlaubsfoto

naturschwimmbecken teneriffa

Teneriffa puerto de la cruz Panoramafoto

Teneriffa im Sommer Erfahrung

Reisebericht Teneriffa



EN Actually, my vacation in Tenerife is some month ago. Nevertheless, I wanted to write an other post about the island. In March I already published a Low Budget Travel Guide for Tenerife. In this post I want to tell you why I fell in love with the island.

The best part of the island is that the temperature is never under 20°C. So if you want to escape winter this is quite a good destination.
Arriving at the airport we had an amazing view of the nature. We got in our rented car, put the radio on where some spanish music was playing and drove to our airbnb while having an amazing view. 
Leaving the car we were embraced by the smell of delicous spanish food. So we put our suitcases in the airbnb (which had an amazing view from the balcony) and left to a restaurant by the oceanside. 
We were actually quite tired but surrounded by all these summer and spanish vibes we felt so much happiness in these first hours.

The next days we were flexible because we had rented a car in order to explore the island. Because Tenerife isn't that big you are able to reach most of the destinations quite fast. The Island is perfect for everyone who loves hiking by the way. However, we explored the different cities of the island, took a walk, went shopping and got a tan at the beach. It's crazy how beautiful Tenerife is and you can still do every day something different.

When you  are at Tenerife you need to visit a natural swimming pool. It's so beautiful and a great expierence! Don't forget to bring an underwater camera and take some pictures. 
Furthermore, there are a lot of cool beach clubs and really nice open air parties even during the week. 
While spending your time at Tenerife you should enjoy all the fresh and cheap seafood. I think we ate it every day and couldn't get enough of it!

However, a week wasn't enough for us to get to know the whole island and to enjoy everything. I can really recommend going there and have these experiences all by yourself!

Naturschwimmbecken Teneriffa

Naturschwimmbecken Teneriffa

Naturschwimmbecken Teneriffa

naturbecken teneriffa foto

Naturschwimbbecken Teneriffa

SHARE:

Kommentare

  1. Wow, die Fotos sehen traumhaft aus! Habe bisher auch nur gutes über die Insel gehört, war aber selber leider noch nicht da.
    Liebe Grüße,
    https://soulstories-amandalea.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr erholsam aus. Morgen kommt mein Portland Blogpost. Schau mal vorbei!
    Liebste Grüße,
    Helena
    http://hypnotized-blog.com

    AntwortenLöschen
  3. Meine Großeltern sind Jahre lang immer nach Teneriffa gefahren. Das hat mich so geprägt, dass ich auch unbedingt mal hinmöchte. Danke für deinen Beitrag!

    Grüße von www.thedeliciousworld.com

    Lavinia

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig