Samstag, 28. Oktober 2017

What I don't like about my outfits*

DE Eigentlich zieht man doch genau das an worauf man Lust hat, worin man sich gut fühlt und was man denkt, was gut aussieht. Allerdings kennt vermulich jeder die Situation, dass man unterwegs ist und sich doch nicht ganz so wohl im Outfit fühlt. Mich stört in letzter Zeit an meiner Outfitzusammenstellung etwas ganz Bestimmtes, was ich heute mit euch teilen möchte.

poncho richtig kombinieren


Wenn man auf seinem Blog ein Outfit veröffentlicht, denkt man mehrmals nach, was man präsentieren möchte. Die Realtität der Fashion Blogger sieht meistens so aus, dass man die Outfits im echten Leben kaum anzieht. Manchmal fehlt der Wohlfühlfaktor, manchmal der Anlass und manchmal wohnt man in einer Kleinstadt, in der man merkwürdig angeguckt wird, sobald man Absätze trägt.
Auch ich wandle manchmal meine Outfits für meinen Heimatort oder die Anlässe um. Dennoch versuche ich immer sehr realistisch zu bleiben und nicht ein Kunstwerk zu kreieren, worin ich in Wahrheit niemals rumlaufen würde.

Allerdings ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass mich etwas ganz Bestimmtes an meinen Outfits stört. Es stört mich, weil es kaum vorhanden ist: Accessoires! Schaut man meine Outfits durch, sieht man zwar unterschiedliche Taschen und Schuhe, manchmal noch Ohrringe, aber das wars auch.
Dabei besitze ich einige Ohrringe, Ketten und Armbänder. Wieso ich sie nie anziehe und kombiniere? Keine Ahnung. Ich persönlich finde ein Handgelenk mit einer netten Uhr, passenden Armbändern und Ringen dazu wirklich schön.
Auch bei Ohrringen ziehe ich meist immer die selben schlichten Ohrstecker an.
Dementsprechend steht auf meiner modischen To-Do Liste bis zum Ende des Jahres: mehr Accessoires im Alltag anziehen!

Da habe ich mich natürlich ein wenig im Internet umgesehen und bin dabei zB auf die Seite Brandfield gestoßen. Dort findet ihr hochwertigen Schmuck und andere Accessoires. Mir haben es ehrlich gesagt die Uhren von Cluse und Rosefield angetan. Vielleicht mach ich mir selber dieses Jahr noch ein Geschenk.

Kennt ihr das Problem? Stört euch auch etwas an euren Outfits?

poncho kombinationsideen


ponchos herbstlich
EN Actually, if you think about it you only put on an outfit if you feel comfortable in it, think it looks nice or you just feel like wearing it. However, we all know the situation when we are out and don't feel good in our clothes. 
The last few days I started recognizing that I don't like one thing about my outfits: I wear almost no accessoires! I have some earrings and bracelets but for some reason I never wear them. 
Nevertheless, when I don't like something I change it.
Now, I try to include some jewelry in my outfit everyday.

herbstlicher poncho

SHARE:

Dienstag, 24. Oktober 2017

Home Office and Desk Inspiration*

DE Ich verbringe sehr viel Zeit an meinem Schreibtisch. Ich lerne hier, arbeite und erledige alles was ansteht. Aus diesem Grund merke ich immer und immer wieder, wie wichtig dieser Ort ist. Ich bin zurzeit nicht besonders zufrieden mit der Situation und war auf der Suche nach ein paar Inspirationen.

Dekoration schreibtisch


Natürlich gehen die Geschmäcker bei der Wahl der Dekoration des Schreibtisches und dem Home Officebereich sehr weit auseinander. Die einen mögen es sehr bunt und dekoriert und andere schwören auf den minimalistischen Stil. Ein weißer Schreibtisch, der vielleicht eine Lampe und einen Desktop als festen Bestandteil enthält. So sieht tatsächlich mein Schreibtisch aus und es nervt mich.
Mir fehlt die Inspiration, der "was für ein schöner Arbeitsort"-Moment und der Wohlfühlfaktor. Obwohl ich zugeben muss, dass es so wirklich sehr ordentlich bleibt.

Zur Inspiration und dem Wohlfühlfaktor gehört auf jeden Fall das Licht. Es wird ja sowieso immer empfohlen, den Schreibtisch neben das Fenster zu stellen, denn Tageslicht ist am besten. Doch jetzt im Winter wird es leider schnell dunkel und der Tag scheint sowieso grau zu sein. Da bekommt die Bedeutung der Lampe ihre Rolle. Sie muss optisch zum Schreibtischbereich passen und eine angenehme Lichtintensität haben. Auch hier ist bei mir Fehlanzeige: Eine schlichte kleine Tischlampe, die ich schon seit meinen Kinderjahren besitze.

Home office schreibtisch inspiration


Irgendwo muss man beim Umstyling anfangen und vielleicht ist die Wahl der zukünftigen Tischlampe der Anfang. In Zusammenarbeit mit &tradition flowerpot lampen habe ich mir ihre Lampen angeguckt und habe mich ein bisschen verguckt: Ihre Lampen sind im skandenavischen Stil, hochwertig und dennoch mal etwas anderes als die gewöhnlichen Einrichtungshäuser es anbieten. Beim Durchstöbern habe ich auch schon meine zwei Favoriten gefunden, die ihr in den Collagen seht: Einmal die weiße Flowerpot Lampe, die ihr hier findet und die außergewöhnliche Pendelleuchte findet ihr hier.

Die Kombination aus weißem Schreibtisch mit goldenen und schwarzen Akzenten gefällt mir bis jetzt am besten. Pflanzen geben dem ganzen etwas Leben und Wohlfühlfaktor. Auch finde ich es sehr nett, wenn man eine weitere Farbe einbaut, sodass der ganze Arbeitsbereich auch etwas Gemütlichkeit bekommt. Die letzte Prise sollte etwas beinhalten, was einen inspiriert und motiviert. Ob eine Collage, ein Spruch oder ein Foto.

Wie sieht euer Schreibtisch/Arbeitsbereich aus? Was würdet ihr ändern?


arbeitszimmer einrichten ideen


EN  I spend a lot of time sitting at my desk. This is the place where I study, work or some other personal stuff. That's why this place is so important. Lately, I have noticed that I am not truely happy about my home office/desk situation. Right now it is kind of really minimalistic: a white desk with a simple old table lamp.In order to change the current situation I decided to get some inspiration.  In collaboration with &tradition I looked through their lamps. I love their scandinavian touch and the beautiful design. Furthermore, I love the combination of white with some gold and black. Actually adding some plants and color makes it all more inspirational and comfy. Exactly, what I am looking for.

SHARE:

Sonntag, 22. Oktober 2017

The best Trenchcoats for Fall

DE  Herbstzeit bedeutet modetechnisch auch gleichzeitig "holt eure Lederjacken und Trenchcoats" raus. Die Lederjacken werden Jahr für Jahr hochgepriesen während die Trenchcoats eher etwas untergehen. Dabei bin ich eher ein Fan von Trenchcoats als von Lederjacken. Aus diesem Grund habe ich für euch ein paar tolle Exemplare zusammengesucht!

Trenchcoat herbst 2018 damen

Früher nur zur Lederjacke gegriffen, heute meistens zum Trenchcoat. Während die Lederjacke das Outfit cool macht und perfekt dazu abgestimmt ist, ist der Trenchcoat im Herbst ein kleiner Retter.
In der Regel ist es egal, welches Outfit sich darunter befindet, denn man sieht es sowieso nicht.
Am frühen Morgen auf dem Weg zur Uni oder zum Sport oder wenn ich nur kurz raus für ein paar Besorgungen bin: Einmal drüber gezogen, sieht es sofort durchdacht aus. Sie sind perfekt um den Schein zu wahren man hätte sich Gedanken um sein Outfit gemacht und auch gleichzeitig um dieses mit einem Überraschungseffekt zu präsentieren.
Wer noch keinen hat, verpasst wirklich sehr tolle Vorteile! Aus diesem Grund habe ich euch ein paar wunderschöne und günstige Modelle rausgesucht!

Besitzt ihr schon einen Trenchcoat?

 




EN  During the fall time we all tend to wear leather jackets and trenchcoats. You see outfits with leather jackets everywhere. However, it seems like most people forget the positive aspects of trenchcoats. Some years ago I prefered leather jackets, but now I am a huge fan of trenchcoats. 
I love the fact that my outfit doesn't even matter because nobody sees it underneath. It's perfect for early university lectures or just your way to the gym. It seems like you put a lot of effort in your outfit even if you haven't. Nevertheless, if you actually put effort in your outfit, you can use the trenchcoat for a suprise reveal. 

trenchcoat herbst 2017 damen
SHARE:

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Plan your Life with "My lovely Planner"*

DE Irgendwann hat jeder einen Moment im Leben, in dem er beschließt, dass es Zeit ist das Leben zu organisieren. Irgendwann kann man sich alle Termine, To-Dos und Ziele nicht mehr merken. Und sonst stehen im Leben plötzlich so viele Dinge an, dass es unmöglich ist alles im Kopf zu behalten. Gott sei Dank gibt es mittlerweile Planner wie Sand am Meer. Mir wurde vor einigen Monaten der Planner von My lovely Planner  zugeschickt, den ich seitdem intensiv getestet habe!


my lovely planner eindruck

Bei My lovely Planner gibt es in erster Linie datierte Planner als Jahresplanner oder Terminkalender in der wöchentlichen und täglichen Version. Ich bekam ein Exemplar in der "Weekly Edition" mit einem süßen Punktmuster auf dem Hardcover.
Ein Leben ohne Planner kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Tatsächlich besitze ich sogar mehrere von denen und versuche noch die perfekte Organisation hinzukriegen.

Mittlerweile sehen die meisten Planner von außen super süß und hochwertig aus, aber sind von Innen genauso 0815 mäßig gestaltet, was auf die Mehrheit zutrifft. Deshalb war ich umso gespannter, was mich diesmal erwartet!
Mein erster Eindruck beim Aufschlagen des Planners war überwältigend, denn dieser Planner ist kein einfacher Terminkalender sondern beinhaltet so viele Sachen, sodass mein passioniertes Plannerherz Freudensprünge machte.


Inhalt  Neben den Standardinhalten, die eine Jahres-,Monats- und Wochenübersicht beinhalten, kann man mit diesem Terminkalender seine Ziele, Werte und Finanzen für das Jahr festhalten.
Und es geht noch weiter: Dieser Planner hat Platz für Telefonnummern, Webseiten, Gedanken & Ideen, Geschenkideen und sogar Wunschreiseziele! Ich finde es richtig toll, endlich einen Terminplanner zu haben, der alles in einem beinhaltet und ich nicht zwischen Notizbüchern, Apps oder ähnlichem wechseln muss.

my lovely planner für 2018

Organisation/Planung
Auch wenn die ganzen Extras wirklich nett sind, kommt es bei den Plannern auf die tatsächliche Funktion und Brauchbarkeit an. Man startet mit einer Monatsübersicht, die einem genug Platz bietet wichtige Prüfungen, Geburtstage etc. festzuhalten.

Dann gibt es auf einer Doppelseite den Wochenplan. Jeder Tag hat eine eigene Spalte, die damit anfängt, dass man sich 3 Aufgaben vermerken kann. Darunter gibt es einen Tagesplan der von 7 bis 22 Uhr runter nummeriert ist, sodass man sich zu jeder Uhrzeit etwas notieren kann. Unter dem Tagesplan ist etwas Platz für Notizen. Das ist aber noch nicht alles, denn auch hier hält dieser Terminkalender ein paar außergewöhnliche Specials parat: In der Kategorie "Für Körper und Seele" könnt ihr Sportaktivitäten, Unternehmungen etc. festhalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit den "positiven Tagesrückblick" nieder zu schreiben und zuletzt noch die getrunkene Wassermenge zu tracken.
Jede Woche hat übrigens einen eigenen Motivationsspruch, was ich persönlich immer gut heiße.

my lovely planner gebrauch

Meine Meinung
Ich finde diesen Planner wirklich einen Traum! Er beinhaltet so ziemlich alles was man zur Organisation des Lebens braucht und ist mit der A5 Größe überall mit hin tragbar. Mittlerweile reicht es nicht aus nur ein bisschen Platz für einen Termin zu haben, die Bedürfnisse haben sich erweitert und man möchte mehr auf einen Blick haben.

Wenn ich meinen Planner und Terminkalender benutze, möchte ich motiviert werden, das Gefühl bekommen ich habe alles unter Kontrolle und weiß wo mir der Kopf bei der Organisation steht. Genau das vermittelt mir dieser Terminkalender. Da man ihn jeden Tag benutzt, finde ich es um so wichtiger, dass er Punkte enthält, die in einem das positive Gefühl fördern wie z.B. der Motivationsspruch oder der positive Tagesrückblick.

Meine Highlights dieses Planners sind neben den Motivationssprüchen, positiven Tagesrückblicken auch noch die Möglichkeit mehrere 30-Tage Challenges zu tracken (ja das gibt es auch noch!)
Auch wenn ich das Pünktchendesign ganz süß finde, entspricht es dennoch nicht ganz meiner Persönlichkeit. Allerdings sind die Terminkalender für 2018 im angesagten Marmor, Blumen oder Schwarzgold Muster und die sind wirklich alle super schön! Ich persönlich würde mir nächstes Mal die Daily Edition holen, weil mein Tagesrhythmus auf tägliche To-Dos ausgerichtet ist und nicht nach Uhrzeiten. Die Weekly Edition ist super geeignet für Leute, die mehrere Termine täglich haben!

Weitere Produkte und Planner von "My lovely Planner" findet ihr hier.
Mich würde interessieren, was euch bei einem Planner bzw Terminkalender wichtig ist?
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig