Dienstag, 20. März 2018

Budget Tips for Bali

DE Monate sind vergangen und nun kommt erst der erste Post zu Bali. Reisen ist eine Leidenschaft meinerseits, die ich mit euch teilen und euch nützliche Tipps geben möchte. Eine Reise nach Bali ist natürlich nicht günstig, doch es gibt Möglichkeiten ordentlich zu sparen!

Bali mit wenig geld bereisen

Budget-Tipp 1: Flüge suchen

Der erste Schritt ist in der Regel das Suchen von Flügen. Dabei lohnt es sich die Preise zu vergleichen, indem man sich verschiedene Abflug Flughäfen aussucht. Doch nicht nur innerhalb Deutschlands variieren die Preise: In der Regel sind die deutschen Preise sogar etwas teuerer als in den Nachbarländern. Wenn ihr praktischerweise in der Nähe einer Grenze wohnt, lohnt es sich mal die Flugpreise von den Nachbarländern anzuschauen. Eins meiner Nachbarländer ist zB Holland. Im Vergleich zu Deutschland waren die Flüge von Amsterdam runter nach Asien (nicht nur Bali) um 200-300€ günstiger! Natürlich spielen Saison und Reisezeit eine Rolle, dennoch ist es im Vergleich teilweise sogar extrem günstiger.
Mein Tipp: Direkt Flüge gibt es kaum, wenn man günstig fliegen möchte. Meistens steigt man sowieso irgendwo um. Schaut euch euren Zwischenstopp an, vielleicht ist es ja ein attraktives Reiseziel, wo ihr einen Zwischenstopp für ein paar Nächte einbauen könnt?
Bei meinen Recherchen kam raus, dass eine Zwischenlandung in Kuala Lumpur am günstigsten ist und man vor dort aus einen separaten Flug nach Bali oder andere Asienziele nehmen sollte.

Budget-Tipp 2: Taxipreise

Auf Bali werdet ihr vermutlich nur ein Taxi benutzen, wenn ihr vom Flughafen zu eurer Unterkunft fahren wollt oder von der Unterkunft zum Flughafen. Hier werden euch Preise von ca 300.000 IRP genannt, was viel zu teuer ist. Der Normalpreis liegt eigentlich bei 150.000 bis 200.000 IRP - also nicht locker lassen beim Verhandeln. Irgendjemand wird für den Preis zu sagen, also nicht sofort nach der zweiten Absage verzweifeln.  Zu eurer Sicherheit solltet ihr euch übrigens die Taxigenehmigung zeigen lassen.

Budget-Tipp 3: Roller mieten

Der Roller ist DAS Verkehrsmittel auf der Insel. Dennoch ist der Verkehr etwas verrückt: es gilt das Linksfahrgebot und man achtet immer nur auf den Vordermann. Doch wenn man die Angst etwas überwindet und sich anpasst, macht das Roller fahren dort auch unglaublich viel Spaß. Nichts desto trotz ist das Anmieten sehr günstig, wenn ihr nicht dem ersten Preis zu sagt. Auch hier gilt Verhandeln! Die meisten sind einfach darauf bedacht ihren Roller für den bestmöglichen Preis loszuwerden, dabei gehen sie auch mit dem Preis runter. Auf der Insel selber ist es vermutlich die günstigste Variante um von A nach B zu kommen.  
WICHTIG: Bitte checkt unbedingt die Funktionstüchtigkeit des Rollers: Blinker, Licht, Bremsen! Gas, Kickstart/Elektrostart. Besonders die Blinker sind auf Bali zu 80% defekt. Ein Roller sollte euch max. 4€ pro Tag kosten. Im Schnitt kriegt ihr einen Roller für 3€(48.000 IRP pro Tag) - Stellt zudem sicher, dass die Helme im Preis enthalten sind und ihr eine Rechnung erhaltet mit der Anmerkung, dass der Roller bereits bezahlt wurde.

Budget-Tipp 4:Verhandeln

Wer beim Shoppen, mieten etc sparen will, sollte keine Scheu vor dem Verhandeln haben. Wer hartnäckig bleibt und gute Argumente aufweisen kann (manchmal reicht es schon, so zu tun, als ob man den Laden verlassen möchte), wird den Verkäufer sogar 70% runtergehandelt kriegen! Die Händler wollen natürlich soviel es geht rausholen, sind allerdings im selben Maße auf euren Kauf angewiesen, sodass sie letztlich, wie bereits erwähnt, euch mit dem Preis um bis zu 70% entgegenkommen
Für Souveniere solltet ihr unbedingt zu Krishna in Kuta fahren: Dabei handelt es sich um einen Krimskramsladen mit super vielen Souvenieren und die Preise sind spottgünstig. Hier kaufen die Händler auch selber ein.

Budget-Tipp 5: Unterkunft

Wer unbedingt nach Bali reisen will, sich aber kein schickes Hotel leisten kann: Es gibt auch Alternativen. Auf Bali gibt es viele Hostels oder eben Airbnbs, wo von ich ein großer Fan bin.
Bei Hostels und Airbnbs würde ich tatsächlich Empfehlungen von Freunden bevorzugen. Lieber zu einem Airbnb mit einem anständigen Besitzer und Sicherheitssystem anstatt ein Abenteuer mit unschönem Ende. Ich hatte das Glück ein Airbnb gemietet zu haben, bei dem im Hof der Polizeichef wohnte. Sonst wäre mir die Lage etwas unsicher gewesen. So konnte ich das Airbnb mit gutem Gewissen weiterempfehlen.Wir haben bei unserer Reise ca 7€ pro Kopf pro Nacht bezahlt. Auch hier lohnt es sich fleißig im Vorfeld zu suchen!

Budget-Tipp 6: Ausgehen

Ausgehen kann sehr günstig sein auf Bali. Wer draußen speisen möchte, sollte die Augen offen halten bei den Preisen. Diese schwanken von Lokal zu Lokal extrem, sodass sich vergleichen wirklich lohnt. Lokalitäten, die sich auf den Touristenstraßen befinden, bieten zumeist sogar deutsche Preise an! - was für balinesische Verhältnisse gleichkommt mit einem Burger für 50€Zumeist reicht es schon, wenn ihr eine Straße weiter ein einheimisches Lokal aufsucht. Reis und Fleisch ist hier das Hauptnahrungsmittel. Nasi Goreng (Reis, Gemüse und Ei) kriegt ihr für ca 2.5€ (ca 40.000 IRP). Westliches Essen ist in der Regel teuer, also nichts für den Budgeturlaub. Auf Bali ist allerdings so ziemlich jede Küche und in jeder Preisklasse vertreten. Jeder kommt auf seinen Genuss. Mein Tipp ist das große Steakangebot auf Bali zu nutzen, dass im Vergleich zu den Deutschlandpreisen extrem günstig ist. In Deutschland kostet ein gutes Stück Rumpstake -200gr- ca 20€. Auf Bali haben wir für 400gr inkls Beilagen und Getränken 10€ bezahlt. Getränkepreise variieren auch extrem. Alkohol ist sehr teuer und entspricht unserer bekannten Norm. Wasser, Cola etc. kostet euch in Lokalen meist nur 1-2€.
Egal wo ihr beschließt zu essen, achtet immer auf die Hygiene des Lokals. Denn sonst fangt ihr euch schnell etwas ein. Den Dreh dazu ein Lokal einzuschätzen hat man aber sehr schnell raus, also keine Sorge und genießt mit guten Gewissen!

Das war natürlich nicht der letzte Post zu Bali. Falls ihr noch Fragen habt, lasst es mich gerne wissen! 

bali budget guide



EN Some months have already past and  my first post about Bali is going online just now. Since traveling is a passion of mine, I want to share some tips with you. Depending on where you live a journey to Bali can be quite expensive. However, I have some tips for you how you can save some money.

1.Compare flights
When I was looking for a flight I started comparing different airports. After a while I decided to check the price for the departure in a neighbour country (I live 1 hour away from the Netherlands) and saw that they were much more cheaper. So, sometimes it's better to drive two hours longer to an airport to save a huge amount of money.
Extra tip: Most of the flights have a stopover. So look at the stopover destination and decide if you want to stay there for some nights. Then you can book two splitted flights for the same flight prices. As I compared different stopover destinations in Asia I recognized that the cheapest way is to fly over Kuala Lumpur. From there you get cheap connecting flights to every where in Asia.

2.Taxi prices
When you arrive in Bali you propably need a taxi to get to your accomodation. They will tell you the price is 300.000 IDR . Actually, it's way to high. It should be aroung 150.000 to 200.000 IDR. So don't stop negotiating!

3.Renting a Scooter
The cheapest way to travel around at Bali is by renting a scooter. You can get everywhere with it and it's really cheap. But don't forget to check the scooter before renting it.

4.Negotiating
If you want to save some money while your stay at Bali, you should not be afraid of negotiating. The merchant will tell you a price that is way too high. By using good arguments and staying friendly you are able to get it for 70% of the original price. Just keep in mind the merchant wants the best price for himself, however his life depends on selling as much as possible.

5.Accomodation
Of course you can book an expensive hotel but hostels and airbnbs are cheaper.
My recommendation is to ask people if they know someone who's accomodation is good. It's imporant to have reliable lessor and a safe place.

6.Going-out
Going-out is quite cheap at Bali if you look good enough around you. The reastaurants have different price classes but there are plenty of cheap ones that are just as good as the expensive ones. The drinks have almost the same prices as the western world. So don't worry you will find every kind of restaurant for budget prices.
Nevertheless, you should take care of the hygiene of the reastaurant if you want to stay healthy during your stay.

spartipps für bali
SHARE:

Kommentare

  1. Wow! Super Post und total gute Tipps! Bali steht ganz oben auf meiner Reise bucket list! <3
    Ich wünsche dir noch eine erfolgreiche Woche!
    Liebe Grüße von Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass du ganz bald dort hin reisen wirst! <3

      Löschen
  2. Ein wunderbarer Post, der Lust zum Reisen weckt!
    Alles Liebe,
    Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deine Tipps! Sollte es für mich mal nach Bali gehen und das hoffe ich sehr, so werde ich auf deine Tipps zurück greifen :)
    Ich persönlich war noch nie dort, aber würde sehr gerne mal dort hin :)
    Viele Grüße, magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Ich hoffe, dass sie dir dann helfen werden ein wenig Geld zu sparen :)

      Löschen
  4. Oh ich will auch gerne nach Bali ��
    Danke für diesen Artikel mit den Budget Tips.

    AntwortenLöschen
  5. Great post. Nice budgeting tips to help budget money well.
    https://rawlingsunday.wordpress.com/2018/03/20/10-ways-out-of-debt/

    AntwortenLöschen
  6. abgesehen von deinen super Tipps, finde ich das Kleid auf dem ersten Foto wunderschön! Darf ich fragen, woher du es hast? :) liebst, Leni

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig