Sonntag, 9. Dezember 2018

Coffee, dreams and ambition

Es ist eine Hassliebe. Ich hasse es und gleichzeitig liebe ich es. Hört sich kompliziert an und ist doch ganz einfach. Ich hasse diese Kälte, ich hasse es mir tausend Schichten anzuziehen, sich zu fühlen wie ein Eskimo. Dieser Moment wenn die Bahn auch noch Verspätung hat und du noch länger in dieser Kälte stehst. Und dir nichts mehr wünscht als schnell im eingekuschelten Bett zu liegen.

Chase your dreams in 2019

Doch ich liebe sie, weil sie meine Aufmerksamkeit auf andere Sachen lenkt.
Im Sommer will ich die meiste Zeit draußen verbringen, etwas erleben, so viel sehen wie nur möglich, jeden Sonnenstrahlen einsammeln. Doch im Winter zieht es mich nicht nach draußen. Es ist jedes Jahr aufs neue die Jahreszeit, die mich zur Ruhe kommen lässt.

Verbringe ich mehr Zeit im Warmen, so habe ich plötzlich Zeit für Prioritäten.
Mein Blog war eine sehr lange Zeit deaktiv. Kreativitätslücken und Zeitmangel waren wohl die Hauptursache. Doch sobald es anfing kälter zu werden, begann ich mich darauf zu freuen zu schreiben. Zu lesen. Ohne schlechtes Gewissen einen Abend mit einer Serie im Bett zu verbringen. Wieder an den Plänen zu arbeiten, die eingerostet sind. Mich mit mir selber beschäftigen.

Vergangene Woche saß ich noch in einem unglaublich süßen Cafe in Rotterdam und trank ausnahmsweise statt einem Kaffee, Chai Latte. Obwohl ich an etwas für die Uni arbeitete, macht die Kreativität an solch einem Ort Luftsprünge. Besonders da wir nun die letzten Tage des Jahres runterzählen, kommen Fragen auf.
Fragen wie: "Was habe ich dieses Jahr geschafft? Welche Ziele sind auf der Strecke liegen geblieben? Welche Fehler habe ich gemacht? Was habe ich dazu gelernt?" Einen Jahresrückblick werde ich dazu auf jeden Fall noch veröffentlichen, doch meine Ziele und Träume sind mir klar bewusst. Und je mehr ich an sie denke und sie präzisiere desto mehr freue ich mich jeden Tag an ihnen zu arbeiten und nächstes Jahr fortzusetzen.

Interior Cafe Inspirationen

Wie du ein Girlboss 2019 bist


Was mich jeden Tag inspiriert, ist die Welt da draußen. Es gibt so viele wunderschöne Orte, die ich noch nicht gesehen habe. Und einige Orte die ich wiedersehen will. So viele bewundernswerte und inspirierende Menschen. Und das vermutlich Schönste ist: Jeder deiner Träume kann in Erfüllung gehen. Jeder ist für seinen eigenen Weg und seine eigenen Handlungen verantwortlich.
Das einzige was man braucht ist ein klares Ziel vor Augen und ein Bewusstsein, was einen dorthin bringt. Will man z.B. schnell und erfolgreich sein Studium beenden, kämpft aber nicht gegen seinen inneren Schweinehund sich an den Schreibtisch zu setzen, braucht man sich nicht wundern, dass es nicht klappt. Das ganze gilt nicht nur für Erfolgsziele sondern auch für zwischenmenschliche Kontakte. Will man von loyalen und ehrlichen Menschen umgeben sein, sollte man selber solch ein Mensch sein und negative Menschen aus dem Leben entfernen.
Du siehst was ich meine: alles ist möglich, solange du deinen Weg überprüfst.

Der Weg zum Ziel ist entscheidend. Und man selber hat das Lenkrad in der Hand.
Was sind deine Ziele? Sind deine Handlungen wirklich auf deine Ziele abgestimmt?

Wie die Wege zum Ziel führen




EN It is a hate love thing. I hate it and I love it at the same time. It sounds complicated but it is quite simple. I hate this cold weather. I hate it to wear thousands of layers. Especially when you have to wait outside for your bus or train. At this moment there is nothing I wish more than to lay in my cozy bed.

However, I love it at the same time because I start focusing on the right things.
In summer I want to spend time outside, experience things and to see as much as possible and collect sunbeams. In winter I don't feel the urge to go outside. It is the time of the year that brings me tranquility. 

I spend more time inside and have more time of priorities. 
There was a time when my blog wasn't really in use. It was because of lack of creativity and time.  But as soon as it got colder, my vibration started to rise and I was looking forward to start writing again. To read. To stay in bed and binge watch a series. To work on plans I forgot. To spend time all by myself.

Last week I was in a super cute Cafe in Rotterdam. Even if I was working on something for my university I started to feel how the inspiration started coming in just by looking at this interior. As we start the countdown for 2019 there are more questions that pop up in my head. 
Questions like "What did I achieve this year? What goals did I forget during this year? What mistakes did I do? What have I learnt?" I will publish a review of my year and answer these questions but by now I do know what my goals are. And the more I think about them the happier I am to work on them every day and next year.

The world inspires me every day. There are so many beautiful places I haven't seen yet and there are some places I want to see again. There are so many admirable and inspiring people out there. And the best thing is: Every dream can come true.  Everybody is responsible for his own way and actions. Everything you really need is just a clear goal and a plan how to get there. If you want to succeed in college, for example, but you don't want to try and beat your laziness - you probably won't reach your goal. If you want to be surrounded by loyal and honest people you should be one by yourself and cut off the negative ones from your life. 
You get my point: everything is possible as long as you control your way.

Focus on your goals, focus on your way. You are your own life controller.
So what are your goals? Do you need to change your habits to get there?


Artikel Blogger Köln

Inspirierende Texte Blogger


SHARE:

Kommentare

  1. das hast du toll geschrieben und ich finde du hast wirklich recht. ich habe meine ziele auch ganz klar vor augen und arbeite auch hart dafür, sie zu erreichen. natürlich spielt ein wenig glück auch immer eine rolle :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  2. Du siehst toll aus und hast vollkommen Recht. Es ist immer wichtig sich auf sein Ziel zu fokussieren.
    Liebe Grüße,
    Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Der Text hat mich ziemlich inspirierend!
    Ich finde es wichtig vieles zu reflektieren, aber sich auch auf seine Ziele zu fokussieren.

    Liebe Grüße, Marie
    https://marieceliine.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Für mehr Informationen siehe Datenschutzerklärung.

Blogger Template Created by pipdig