Mittwoch, 15. April 2020

The Best Way to use this quarantine time

DE Zurzeit ist es nicht einfach. Wir werden zu Veränderungen gezwungen, die wir uns nicht selber ausgesucht haben. Müssen zuhause bleiben, obwohl wir lieber draußen wären mit Freunden und Familie - vor allem da man den Frühling so richtig spürt. Es ist nicht ganz so einfach ein gesundes Mindset zu halten während man den Nachrichten aus aller Welt folgt. Und nicht weiß, was als nächstes kommt. Doch egal wie unangenehm die Situation ist, wir müssen damit umgehen und das Beste daraus machen. Doch was ist das Beste?

What to do during quarantine

Ich denke die meisten von uns sind zu Beginn in einen Chill-Modus verfallen. Endlich rumliegen und nichts tun außer chillen, Netflix und Essen. Früher oder später überkommt einen jedoch trotzdem die Langweile oder einfach ein bedrückendes Gefühl. Um dem entgegenzuwirken brauchen wir eine Veränderung der Sichtweise auf die Situation.

Wie oft haben wir uns vorgestellt, was wir alles machen würden, wenn wir genug Zeit zuhause hätten? Wie oft dachte man sich "ach ich würde das so gerne lernen, aber ich hab nicht genug Zeit"? Und nun ist sie da, die Zeit, die wir uns gewünscht haben.

Wir haben die Wahl, ob wir eins mit unserem Bett oder Couch und Netflix werden und das bedrückende Gefühl siegen lassen oder ob wir das Beste aus der gewonnen Zeit machen.
Schnapp dir eine Liste und überleg dir, was du damals immer gesagt hast, was du tun würdest, wenn du genug Zeit hättest. Schreib alles nieder.
Welche Gewohnheiten oder Fähigkeit wolltest du dir aneignen? Sieh die Zeit als Möglichkeit intensiv zu wachsen und Dinge zu verändern. Die wahre Veränderung beginnt im Kopf und um sich damit auseinanderzusetzen ist nun genug Zeit.

Fang klein an, kleine Schritte, kleine Veränderungen. Konzentriere dich nicht auf alles auf einmal. Plane ein bisschen deinen Tag, mit Dingen welche dir Freude bereiten. Lerne besonders jetzt bescheiden und dankbar für all die kleinen Dinge zu sein. Werde dankbarer für Dinge, die du für selbstverständlich gehalten hast.

Auf einer Art und Weise wurde uns Zeit geschenkt, Zeit für uns selber. Vielleicht willst du das Geschenk ja nutzen?
Hier ist eine kleine Liste, die dir vielleicht zuhause Spaß machen werden.


EN Times are rough right now. They force us into changes and into our homes when we feel like going outside and meeting our friends and family - especially when springs starts. It is quite difficult to adjust a healthy mindset stuck at home and following all the news around the world.
However, it doesn't matter how unpleasent the situation is, we need to deal with it and make the best of it.

I think most of us get the chill vibe at first and enjoy doing nothing except spending hours on netflix. But sooner or later a boring and a gloomy feeling arises. So, we need a change in our perspectives.
How many days have you actually imagined to just stay home to do certain things? How many times have you thought that if you had the time you would learn certain things? And now you have the time.

We can either become one with our bed or couch and netflix and accept the gloomy feeling or we can make the most of this time.
Grab a list and think of all things you wanted to do and learn if you had enough time at home. What habits did you want to adapt? What skills did you want to learn? See this time as an opportunity for growth and change. Because the real change comes from your mind and now you have enough time to work on that.

Start with little steps and little changes. Don't focus on everything at once. Schedule your day how you would enjoy it the most. Learn to be humble and being happy with all the little things. Become more grateful for things you took for granted.

We were gifted with some extra time for ourselves in a kind of way. Maybe you want to use it wisely?
Here is a list of things you might enjoy doing.
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig